Vorerst keine Patientenbesuche möglich!

Medizinischer Mund-Nasenschutz ist Pflicht!

Weitere Informationen finden Sie hier.

(0800) 8 12 34 56 Ihre Ansprechpartner Helios Corona-Hotline

Psychosomatische Dermatologie – Die Haut als Spiegel der Seele

Nicht umsonst wird die Haut auch als „Spiegel der Seele“ bezeichnet. Neben organischen Ursachen äußern sich psychische Belastungen in vielen Fällen durch Hautveränderungen wie Ekzeme.

Nicht in jedem Fall liegt einer Hauterkrankung auch eine organische Ursache zugrunde. In einigen Fällen wirken sich psychische und seelische Belastungen auf die Haut aus. Es ist uns sehr wichtig, dass Sie sich in unserer Klinik verstanden und ernst genommen fühlen. Ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Patient, Ärzten und Team ist deshalb von elementarer Bedeutung.

Psychosomatische Dermatologie
  1. Psychosomatische Hauterkrankungen, bei denen sich seelische Probleme körperlich äußern (zum Beispiel Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne und Ähnlichen)
  2. Hauterkrankungen, die auf ein psychiatrisches Leiden zurückgehen (zum Beispiel Befindlichkeitsstörungen, Hypochondrie, dermatologische Wahnsyndrome)
  3. Hauterkrankungen, die ein seelisches Leiden auslösen (psychische Belastung durch äußerliche „Entstellung“)

Das könnte Sie auch interessieren