Vorerst keine Patientenbesuche möglich!

Medizinischer Mund-Nasenschutz ist Pflicht!

Weitere Informationen finden Sie hier.

(0800) 8 12 34 56 Ihre Ansprechpartner Helios Corona-Hotline

Schmerztherapie

Schmerztherapie

Schmerzen beeinflussen maßgeblich unser Wohlbefinden. Dabei nimmt jeder Mensch Schmerz unterschiedlich wahr. Wir lindern Ihre akuten Schmerzen und kümmern uns auch um den chronischen Schmerz.

Die Schmerztherapie ist eine wichtige Voraussetzung für eine optimale Genesung der Patienten. Schmerzen mindern nicht nur das Allgemeinbefinden, sie können auch verschiedene Funktionen im Körper beeinträchtigen. Verursachen beispielsweise bestimmte Bewegungen Schmerzen, erfolgt die notwendige Mobilisation nur langsam. Mit einer individuellen Schmerztherapie können wir Ihrem Genesungsprozess und damit auch Ihrem Wohlbefinden daher einen großen Schritt entgegenkommen.

Jede Schmerztherapie richtet sich nach dem speziellen Eingriff und dem individuellen Befinden des Patienten.  Bereits vor der Operation besprechen wir, wie es unmittelbar nach dem Aufwachen aus der Narkose weitergeht, damit Sie sich mit möglichst wenigen oder keinen Schmerzen auf Ihre Genesung konzentrieren können.

Akutschmerzdienst

Unser Akutschmerzdienst setzt sich aus Anästhesisten und besonders fortgebildeten Krankenpflegern der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie zusammen. Er betreut Patienten aller Fachabteilungen nach Operationen. In der Regel finden täglich Visiten unseres Akutschmerzdienstes statt, bei bestimmten Schmerztherapien auch bis zu zweimal täglich. Dabei werden Fragen beantwortet und eventuell auftretende Probleme umgehend geklärt. Der Akutschmerzdienst kann auch außerhalb der Visite jederzeit hinzugezogen werden.

Klinik für Schmerzmedizin

Wenn Schmerzen über einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten hinaus andauern, spricht man von chronischen Schmerzen. Diese stehen also nicht unmittelbar mit einer Operation in Verbindung. Patienten mit chronischen Schmerzen betreuen wir kompetent und einfühlsam in unserer Klinik für Schmerzmedizin.

Projekt zur Qualitätsverbesserung in der postoperativen Schmerztherapie (QUIPS)

Projekt zur Qualitätsverbesserung in der postoperativen Schmerztherapie (QUIPS)

Seit 2016 beteiligen wir uns am überregionalen  Projekt zur Qualitätsverbesserung in der postoperativen Schmerztherapie (QUIPS). Mit Hilfe eines zweiseitigen Fragebogens werden verschiedene Parameter wie Patientenzufriedenheit, maximaler Schmerz und Übelkeit der Patienten erfasst. Die Befragung erfolgt anonym. Mit Hilfe der Befragung können wir feststellen, welche Eingriffe von den Patienten als besonders schmerzhaft
empfunden werden. Dadurch lernen wir Neues über die Anforderungen an die postoperative Schmerztherapie. So ist es uns beispielsweise in der Orthopädie gelungen, die Schmerzintensität in der Knieendoprothetik zu verringern. Hierdurch hat sich auch die Zufriedenheit der Schmerzpatienten deutlich verbessert.

Das könnte Sie auch interessieren