Suchen
Menü
Schließen
Helios Hanseklinikum

Helios Hörzentrum Berlin-Buch

Unsere Experten vom Helios Hörzentrum Berlin-Brandenburg sind in Diagnose und Therapie auf die Bedürfnisse von Schwerhörigen spezialisiert.

Leitung des Zentrums
Unser Team des Hörzentrums unter Leitung von Prof. Dr. med. Marc Bloching setzt sich aus hochqualifiziertem Fachpersonal zusammen.
Marc Bloching
Chefarzt Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

So erreichen Sie uns

Bei Fragen oder Terminwünschen erreichen Sie uns telefonisch.

Unsere Leistungen
Um den besonderen Anforderungen in Diagnose und Therapie von Schwerhörigen gerecht zu werden, bieten wir kompetente Hilfe unter einem Dach.

Der häufigste Grund für eine Hörstörung ist eine Schädigung der Haarzellen im Innenohr (Cochlea). Im Helios Hörzentrum Berlin-Brandenburg können wir durch das Einsetzen eines Cochlea-Implantats (CI) Hörvermögen und Sprachverständnis wiederherstellen.

Im Helios Hörzentrum Berlin-Brandenburg arbeitet ein spezialisiertes Team aus erfahrenen Ärzten und Ärztinnen, Audiolog:innen, Hörgeräteakustiker:innen, Hörgeschädigten-Pädagog:innen und Logopäd:innen unter einem Dach. Gemeinsam finden wir die Ursache Ihrer Hörstörung. 

Die Suche nach einer passenden Hörverbesserung gestaltet sich für Schwerhörige oft langwierig. Im Helios Hörzentrum Berlin-Brandenburg analysieren wir Ihre Hörprobleme im spezialisierten Team aus HNO-Ärzt:innen, Hörgeräteakustiker:innen, Hörspezialist:innen (Audiolog:innen) und Reha-Pädagog:innen. Gemeinsam mit Ihnen finden wir einen Ausweg aus der Schwerhörigkeit.

Wir setzen in unserer Klinik seit vielen Jahren sowohl teilimplantierbare Hörgeräte als auch knochenverankerte Hörsysteme ein. Welches System für Sie in Frage kommt, hängt von der Art der Schwerhörigkeit oder des Hörverlustes ab.


 

Ihr Weg zu uns

Ihren Termin im Helios Hörzentrum Berlin-Brandenburg vereinbaren Sie bitte über das Chefarztsekretariat der HNO-Klinik. Bei Ihrem ersten Besuch benötigen wir eine Überweisung Ihres behandelnden Arztes sowie Ihre Versichertenkarte.  

 

In einem ersten Gespräch besprechen wir Ihre Wünsche und Ziele der Behandlung. Im Anschluss erhalten Sie einen Termin für eine ausführliche Untersuchung. Diese dauert in der Regel 2 Stunden. Sobald feststeht, dass eines der Implantate für Sie die optimale Hörhilfe ist, können wir innerhalb weniger Wochen das System implantieren.
 

 

Die in unserer Klinik verwendeten Hörsysteme im Überblick: 

 

  • Knochenverankerte Hörsysteme

Ist die Schallleitung durch Erkrankungen des Gehörganges (narbig oder knöchern verschlossen) oder des Mittelohres gestört, versuchen wir, diese durch eine Operation am Trommelfell (Tympanoplastik), der Gehörknöchelchenkette, dem Gehörgang (Gehörgangserweiterung) oder ein konventionelles Hörgerät zu verbessern. Gelingt dies nicht, können wir ein sogenanntes Knochenleitungshörgerät einsetzen. Einzige Voraussetzung ist ein intaktes Innenohr.  

Die meisten Patienten kommen erfahrungsgemäß mit dem BAHA-System (Bone anchored hearing aid) oder der Bonebridge gut zurecht. Diese sind auch für Kinder geeignet. Die Systeme wandeln den Schall in Schwingungen um und leiten ihn über den Schädelknochen ins Innenohr.

 

  • Teilimplantierte Hörsysteme

Leiden Sie an einer reinen Schallleitungsschwerhörigkeit oder einer kombinierten Schwerhörigkeit, können wir ein aktives Mittelohrimplantat einsetzen: Das System „Vibrant Soundbridge“ wandelt die Schallsignale aus der Umgebung in mechanische Schwingungen um, die vom Innenohr als akustische Signale wahrgenommen werden.

Ein funktionierendes Gehör ist die entscheidende Voraussetzung für die spätere Sprachentwicklung Ihres Kindes. Im Helios Hörzentrum Berlin-Brandenburg können wir Hörstörungen im Rahmen des Neugeborenen-Hörscreenings bereits in den ersten Tagen nach der Geburt erkennen: mithilfe eines einfachen und schmerzlosen Hörtests.

Wird eine Hörstörung diagnostiziert, stehen unserem spezialisierten Team alle Möglichkeiten einer modernen Therapie zur Verfügung.

Im Helios Hörzentrum Berlin-Brandenburg werden Cochlea-Implantate, teilimplantierbare Hörgeräte und knochenverankerte Hörsysteme verschiedener Firmen je nach individuellem Bedarf der Patient:innen eingesetzt und später von qualifizierten Audiolog:innen individuell angepasst.

Unsere Station
Spezialisiert auf Schwerhörigkeit: Auf unserer Station der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde sind Sie sicher versorgt.
D1-11/12
Haupthaus D1 (orangefarbener Bereich) 1.Obergeschoss
Stationsleitung:

Nicole Timm

Telefon:

(030) 94 01-54160

Formulare für einweisende Ärzte

Formulare OP-Anmeldung

application/pdf | 212 KB

Formular zur Implantatversorgung

Faxformular zur Implantatversorgung
application/pdf | 230 KB
Helios Klinikum Berlin-Buch
Schwanebecker Chaussee 50
13125 Berlin
Kontakt
Fax: (030) 94 01-57509