Informationen von A bis Z

Informationen von A bis Z

Auf dieser Seite haben wir für Sie alle wichtigen Informationen für Ihren Krankenhausaufenthalt zusammen gestellt. Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Begriff, um die Informationen zu lesen.

Alle Informationen von A bis Z

Mit dem Auto:

Sie erreichen uns über die A 20, Ausfahrt Stralsund.
Von der B 96 nehmen Sie bitte die Ausfahrt Altstadt/Frankendamm.

Parkplätze:

Der Parkplatz für das Krankenhaus am Sund befindet sich in der großen Parower Straße. Eine Übersicht über die Gebühren finden Sie bei Einfahrt auf den Parkplatz. Ihre Parkkarte bezahlen Sie bitte am Parkautomaten im Eingangsbereich vom Hauptgebäude. 

Mit dem Bus:

Sie erreichen das Krankenhaus mit der Linie 4, Haltestelle "Klinikum am Sund".

Mit dem Auto:

Sie erreichen uns über die A 20, Ausfahrt Stralsund.
Von der B 96 nehmen Sie bitte die Abfahrt Grünhufe.

Parken:

Im Krankenhaus West bitten wir Patienten und Gäste das Auto auf dem zentralen Parkplatz am Kastanienweg zu parken.

Mit dem Bus:

Sie erreichen das Krankenhaus mit der Linie 6, Haltstelle „Krankenhaus West“.
Von Montag bis Freitag steht Ihnen auch die Linie 308 mit der Haltstelle „Krankenhaus West“ zur Verfügung.

Mit der Bahn:

Bis Stralsund Grünhufe

In der Klinikumskirche im Krankenhaus West lädt Pastorin Steinig jeden Dienstag um 16.00 Uhr zur „Zeit der Stille“ und zum Gespräch ein.

Im Krankenhaus am Sund lädt Pastorin Steinig jeden Mittwoch um 13 Uhr zu einer Andacht im "Raum der Stille" ein.

Die Zentrale Patientenaufnahme ist die erste Anlaufstelle bei einem geplanten ambulanten oder stationären Aufenthalt im Krankenhaus am Sund. Sie befindet sich in der Eingangshalle auf der linken Seite. Hier erfolgen alle Formalitäten einer Krankenhausaufnahme. Unser Team informiert Sie gerne über unsere Wahl- und Serviceleistungen, Pflegekostentarife sowie die allgemeinen Vertragsbedingungen.

Zentrales Patientenservicecenter

Montag - Freitag: 6.00 – 21.00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: 7.00 – 20.00 Uhr
Telefon: (03831) 350

Bitte bringen Sie am Aufnahmetag mit:

• Versicherungskarte, Personalausweis und gegebenenfalls Zuzahlungsbefreiung
• Krankenhauseinweisung Ihres Hausarztes, bzw. Überweisungsschein bei ambulanter Operation
• Angeforderte Untersuchungsergebnisse zur Operations- und Narkosevorbereitung
• Übersicht über Ihre regelmäßig einzunehmenden Medikamente
• Falls vorhanden, Blutverdünnungspass, Allergiepass, Gesundheitspass-Diabetes, Implantatepass, Schrittmacherpass

Wenn Sie im Laufe des Tages neu bei uns aufgenommen werden, bekommen Sie ein Abendessen in Ihrem Zimmer serviert.

In unserem Haus gehen wir mit Anregungen und Kritik offen um. Wenn Sie den Anlass für eine Beschwerde haben, wenden Sie sich bitte an unser Beschwerdemanagement.

Beschwerdemanagerin Anja Haack
Tel: (03831) 35-2006

Besuch ist bei uns immer willkommen. Wir bitten Sie jedoch, Rücksicht auf die Privatsphäre Ihrer Zimmernachbarn und die Ruhezeiten (Mittags- und Nachtruhe) zu nehmen. Wenn Sie Besuch während der Ruhezeiten empfangen, können Sie gerne auf unseren Patientenaufenthaltsraum oder unsere Cafeteria ausweichen.

Liebe Besucher, wenn die Tür zu dem Patientenzimmer ihrer Angehörigen mit dem Schild „Bitte vor Betreten des Zimmers beim Stationspersonal melden“ markiert ist, bitten wir Sie, diese Aufforderung unbedingt einzuhalten. Zum Schutz ihrer Angehörigen und Ihrem eigenen Schutz, sind ggf. Maßnahmen notwendig, die Ihnen im Vorfeld erklärt werden müssen.

Aus hygienischen Gründen ist es nicht gestattet, Topfpflanzen mitzubringen. In der Erde können sich Keime befinden. Auf einigen Stationen ist es zudem untersagt, Schnittblumen mitzubringen, da auch hierdurch eine Infektionsgefahr besteht. Sollten Sie Fragen hierzu haben, sprechen Sie bitte die Schwestern der Station an.

Gegenüber von der Cafeteria haben wir eine alte Telefonzelle als Bücherzelle für Sie eingerichtet. Hier können Sie sich Ihre Lektüre aussuchen, in Ruhe lesen und anschließend mit nach Hause nehmen oder zurücklegen. Für den Austausch mit anderen Lesern freuen wir uns auch über Bücher, die Sie aussortiert haben. 

Im Hauptgebäude, auf der linken Seite, befindet sich unsere Cafeteria für Patienten, Besucher und Mitarbeiter. Hier finden Sie ein täglich wechselndes Angebot an warmen Gerichten, erfrischenden Getränken, Kaffeespezialitäten und Kuchen sowie verschiedenen Snacks.

Öffnungszeiten der Cafeteria am Sund:

Montag - Freitag: 8.00 bis 18.00 Uhr
Frühstücksbuffet: 8.00 bis 11.00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: 11.00 bis 17.00 Uhr
Täglicher Mittagstisch: 11.30 bis 13.30 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Aushänge zu Veranstaltungen in der Cafeteria. 

Die Cafeteria am Krankenhaus West befindet sich im Haus 13 und hat folgende Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 11.30 - 16.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 14.00 Uhr - 16.00 Uhr

Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte:

Anja Haack
Tel: (03831) 35-2006

In unserem Haus haben wir einen Videodolmetscher. Wenn Sie einen Dolmetscher benötigen, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter vom Patientenservicecenter im Eingangsbereich auf der linken Seite.

Vor Operationen, invasiven Eingriffen, Narkosen und anderen Maßnahmen zur Behandlung einer Erkrankung benötigen wir Ihr Einverständnis. Im Rahmen des Aufklärungsgesprächs erläutert Ihnen der Arzt/die Ärztin umfassend, zeitgerecht und verständlich den geplanten Eingriff sowie mögliche Risiken bzw. die Folgen einer Verweigerung. Zum Zeitpunkt Ihrer schriftlichen Einverständniserklärung sollten Sie das Gefühl haben, ausreichend informiert worden zu sein. Wichtige Dokumente für Ihren Aufenthalt bei uns, wie beispielsweise die Aufklärungsbögen vor operativen Eingriffen, erhalten Sie bei uns verschiedenen Sprachen. Sollte Ihnen ein Betreuer zur Seite stehen, ist seine Anwesenheit beim Aufklärungsgespräch notwendig.

Am Tag Ihrer Entlassung erhalten Sie den vorläufigen Arztbrief von uns. Dieser enthält alle wichtigen Informationen für Ihren weiterbehandelnden Arzt. Bei Bedarf organsiert das Pflegepersonal einen Transport für Sie. Bitte sprechen Sie unsere Mitarbeiter vom Patientenservicecenter im Haupteingang an, wenn Sie ein Taxi benötigen. Selbstverständlich können Sie auch von Ihren Angehörigen Abgeholt werden. Bei der Entlassung haben Sie die Möglichkeit Ihre Zuzahlungskosten zu begleichen. Bitte sprechen Sie hierzu unsere Mitarbeiter vom Patientenservicecenter an.

Zum Frühstück, Mittag- und Abendessen gibt es für Sie eine große Auswahl an verschiedenen Produkten, vorzugsweise aus der Region. Sie können jeden Tag Ihr Mittagessen aus drei Menüs Ihrem Geschmack und Befinden entsprechend zusammenstellen – es gibt jeden Tag auch ein vegetarisches Menü zur Auswahl.

Für Wahlleistungspatienten werden zusätzliche Komponenten und Menüs für Mittag- und Abendessen angeboten.

Sollten Sie eine besondere Ernährung benötigen, stehen Ihnen am Helios Hanseklinikum Stralsund erfahrene Ernährungsberater und Diätassistenten zur Seite. Ihre Wünsche werden von unseren Menüassistentinnen aufgenommen. Diese kommen täglich zu Ihnen ins Zimmer.

Ist es Ihnen einmal nicht möglich, zur Bestellung auf der Station zu sein, empfehlen wir Ihnen, Ihre Auswahl vorab zu notieren und im Zimmer auf dem Nachttisch zu hinterlegen. Den entsprechenden Bestellzettel erhalten Sie auf Ihrer Station. Ist auch das nicht möglich, servieren wir Ihnen eines unserer Standardgerichte.

Ihre Meinung als Patient, Angehöriger oder Besucher ist uns wichtig. Aus ihren Anregungen lernen wir und nehmen diese zum Anlass, unsere Leistungen ständig zu verbessern und zu überprüfen. Bitte sprechen Sie uns persönlich an oder nutzen Sie unsere Meinungskarten und die dazugehörigen Briefkästen im Haupteingang sowie auf den Stationen.

Alle Patientenzimmer verfügen über ein Fernsehgerät mit Telefon. Entsprechende Kopfhörer erhalten Sie gegen eine Gebühr von 2,50 Euro am Patientenservicecenter im Haupteingang. Der Automat für die Fernsehkarten befindet sich gegenüber ebenfalls dort. Die Nutzung des Telefons ist kostenpflichtig. Bitte erwerben Sie hierfür eine Telefonkarte am Automat im Eingangsbereich. Bei Fragen sprechen Sie bitte unsere Mitarbeiter an.

Im Nebengebäude unserer Klinik befindet sich der „Salon Ha(a)r-monie“.

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 9.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 9.00 bis 14.00 Uhr 
sowie nach Vereinbarung

Vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer: (03831) 35-3807

Im Eingangsbereich der Klinik befindet sich ein Geldautomat.

Das A und O zur Verhütung von Infektionen ist die gründliche Händedesinfektion vor und nach jedem Patientenkontakt. Händedesinfektion hilft Menschenleben zu retten.

Etwa eine halbe Million Menschen infizieren sich jedes Jahr in deutschen Krankenhäusern mit einer nosokomialen (im Krankenhaus erworbenen) Infektion. Etwa ein Drittel ist allein durch die korrekte Händedesinfektion vermeidbar.

Nutzen Sie bitte auch als Patient oder Besucher unsere zahlreichen Desinfektionsspender – beim Betreten unseres Klinikums, der Station sowie der Kranken- und Untersuchungszimmer – aber auch beim Verlassen des Klinikums zu Ihrem eigenen Schutz.

Das Helios Hanseklinikum Stralsund ermöglicht Angehörigen von Patienten eine vergünstigte Unterkunft in einem Hotel in der Nähe an. Bitte sprechen Sie unsere Mitarbeiter vom Patientenservicecenter bei Bedarf an.

Helios folgt strikt den evidenzbasierten Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Krankenhaushygiene. Darüber hinaus hat Helios einen eigenen, verbindlichen Leitfaden der Krankenhaushygiene mit Hygiene- und Desinfektionsplänen für seine Kliniken entwickelt.

Am Helios Hanseklinikum Stralsund sorgt das Team unter der Leitung des Krankenhaushygienikers Dr. med. Ingo Klempien in jeder klinischen Disziplin dafür, dass die erforderlichen infektionspräventiven Maßnahmen durch alle Berufsgruppen korrekt umgesetzt werden.

Liebe Besucher, wenn die Tür zu dem Patientenzimmer ihrer Angehörigen mit dem Schild „Bitte vor Betreten des Zimmers beim Stationspersonal melden“ markiert ist, bitten wir Sie, diese Aufforderung unbedingt einzuhalten. Zum Schutz ihrer Angehörigen und Ihrem eigenen Schutz, sind ggf. Maßnahmen notwendig, die Ihnen im Vorfeld erklärt werden müssen.

In unserem Krankenhaus steht ist die W-LAN Nutzung kostenfrei. Ihre Zugangsdaten erhalten Sie als stationärer Patient von den Mitarbeitern vom Patientenservicecenter. Für Kinder und Jugendliche ist der Zugang von den Erziehungsberechtigten anzufordern.

Bitte begleichen Sie Ihre Vorauszahlungen zum Krankenhausaufenthalt bei unserer Mitarbeiterin in der zentralen Kasse. Diese befindet sich im Haupthaus. Gehen Sie bitte durch den Haupteingang und dann geradeaus durch die Cafeteria und den anschließenden Speisesaal, dann kommen Sie direkt auf die Kasse zu.

Selbstbeteiligungen und Kosten, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden sowie Beträge, die Sie mit einer EC-Karte bezahlen möchten, begleichen Sie bitte bei unseren Mitarbeitern vom Patientenservicecenter am Haupteingang.

Öffnungszeiten der Kasse:

Montag bis Freitag von 8.00 bis 15.30 Uhr

Unser Kooperationspartner "Lebensräume e. V." betreibt auf dem Krankenhausgelände eine 24-Stunden Kita. Hier haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Hanseklinikum die Möglichkeit, auch in Spät-, Nacht- und Wochenenddiensten ihre Kinder unter zu bringen.

Während des Aufenthalts im Helios Hanseklinikum Stralsund werden alle notwendigen Medikamente vom Haus zur Verfügung gestellt. Das gilt auch für die Medikamente, die Ihnen niedergelassene Ärzte verordnet haben. Wenn Sie besondere Medikamente einnehmen, bringen Sie diese bitte am Tag der Aufnahme mit. 

Auf unserem Klinikgelände befindet sich ein liebevoll angelegter Park, der zum Spazieren und Verweilen einlädt.

Der Parkplatz für das Krankenhaus am Sund befindet sich in der großen Parower Straße. Eine Übersicht über die Gebühren finden Sie bei Einfahrt auf den Parkplatz. Ihre Parkkarte bezahlen Sie bitte am Parkautomaten im Eingangsbereich vom Hauptgebäude.

Der Parkplatz für Patienten und Besucher vom Krankenhaus West befindet sich im Kastanienweg.

Bei Ihrer stationären Aufnahme legen wir Ihnen ein Patientenarmband an, auf dem Ihr Name und Ihr Geburtsdatum stehen. Es dient insbesondere Ihrer Sicherheit, wenn wir Sie in den Operationssaal oder in eine andere Abteilung bringen, wo man Sie möglicherweise noch nicht kennt. Achten Sie darauf, dass Name und Geburtsdatum auf dem Armband korrekt vermerkt sind. Bitte nehmen Sie das Armband bis zur Entlassung nicht ab. Sollten Sie Ihr Armband verlieren, melden Sie den Verlust umgehend auf Ihrer Station. In unserer Broschüre „GemeinsamSicher“ stellen wir Ihnen unsere Maßnahmen zur Erhöhung Ihrer Sicherheit vor. Wir geben Ihnen darin auch konkrete Anregungen, welche Beiträge Sie leisten können. Denn: Nur gemeinsam und in enger Zusammenarbeit können wir für Ihre Sicherheit sorgen.

Wenn bei Ihnen eine Untersuchung ansteht, zu der Sie nicht allein gelangen können, werden Sie vom Patientenbegleitdienst unterstützt. Wir bitten Sie eventuell aufkommende Wartezeiten zu entschuldigen.

Ob körperliche oder geistige Beeinträchtigung – die Pflege unterstützt Sie, wenn die Selbstversorgung im täglichen Leben nicht mehr gewährleistet ist. Ziel der Pflege ist es immer, die Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit jedes Einzelnen so lange wie möglich zu erhalten. Dies schließt die Förderung und Erhaltung der Gesundheit ein. Dabei gilt es mit Herz und Gefühl zu unterstützen. 

Ein Unfall, Herzinfarkt, Schlaganfall oder eine Operation können Bewegungseinschränkungen, Schmerzen oder eine eingeschränkte körperliche Belastbarkeit zur Folge haben. Unser kompetentes Team der Physiotherapie verfügt über langjährige Erfahrung und ein breites Spektrum an modernen Behandlungsmethoden, um Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes individuell zu betreuen. 

Helios Hanseklinikum Stralsund Große Parower Straße 47 -53 18435 Stralsund

Wir sind bestrebt, uns und unsere Abläufe kontinuierlich im Sinne des Patienten zu verbessern und effizient zu gestalten. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Qualitätsmanagementbeauftragte:

Anja Haack
Tel: (03831) 35-2006

Das Helios Hanseklinikum Stralsund ist ein „rauchfreies“ Krankenhaus. In sämtlichen Gebäuden und direkt vor den Eingängen ist das Rauchen nicht gestattet. Wenn Sie dennoch nicht verzichten möchten, finden Sie separat gekennzeichnete Raucherbereiche auf dem Gelände. Aus Rücksicht auf die anderen Patienten halten Sie sich bitte zum Rauchen nicht in den Eingangsbereichen oder unter Patientenfenstern auf!

Der Raum der Stille steht allen Menschen, unabhängig von ihrer Religion oder Weltanschauung, offen. Der Raum befindet sich im Erdgeschoss vom Hauptgebäude (kurz vor dem Schlaflabor auf der rechten Seite) und ist rund um die Uhr geöffnet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter vom Patientenservicecenter.

Für die Sauberkeit sorgt am Helios Hanseklinikum Stralsund eine Gebäudereinigungsfirma. Sollte Ihnen oder einem anderen Patienten einmal ein Malheur passieren, informieren Sie bitte die Mitarbeiter der Pflege.

Unser Team der Krankenhausseelsorge ist unabhängig von Religion und Weltanschauung für alle Patienten, Angehörige und Mitarbeiter im Haus da. Wir besuchen Sie gern und sprechen mit Ihnen über das, was Sie während des Krankenhausaufenthaltes bewegt.

Unsere evangelische Krankenhausseelsorgerin ist Pastorin Annekatrin Steinig. Sie ist unter der Telefonnummer (03831) 26-4130 oder 0178/ 145 48 63 zu erreichen.

Unser katholischer Krankenhausseelsorger ist Pfarrer Andreas Sommer. Er ist unter der Telefonnummer (03831) 29-2042 zu erreichen.

KISS

Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen in Stralsund

Adresse:

Mönchstraße 17
18439 Stralsund

Telefon: (03831) 25-2660
Fax: (03831) 25-252 661

E-Mail: kiss@stralsund.de
Internet: www.kiss-stralsund.de

Sprechzeiten:

Montag 9:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 9:00 - 14:00 Uhr
Mittwoch 13:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 9:00 - 12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Im Krankenhaus am Sund befindet sich ein Taxistand vor dem Haupteingang. Weiterhin besteht die Möglichkeit ein Taxi über unser Patientenservicecenter oder über die Mitarbeiter auf den Stationen zu rufen.

Unsere Klinik verfügt über ein Rooming-In auf der Station für Kinder- und Jugendmedizin. Dadurch ermöglichen wir eine begrenzte Mitaufnahme von Elternteilen. In der Regel entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Bitte sprechen Sie bei Fragen Ihre Krankenkasse an.

Für frisch gebackene Eltern bieten wir begrenzte Kapazitäten von Familienzimmern an. Eltern und ihr Baby werden im Familienzimmer für einen Aufpreis von 20,- Euro pro Tag ohne Verpflegung und 35,- Euro pro Tag mit Verpflegung untergebracht.

Wir bieten Ihnen eine komfortable Unterbringung in hochwertig ausgestatteten Ein- und Zweibettzimmern sowie viele Service- und Zusatzleistungen.

Schmuck und andere Wertsachen sind zu Hause am besten aufgehoben. Für Notfallpatienten ist gewährleistet, dass mit sich getragene Wertsachen in einem Save an der Kasse aufbewahrt werden können.

Eine Auswahl an Zeitschriften finden Sie in der Cafeteria im Erdgeschoss.

Ihre Zuzahlungen zum Krankenhausaufenthalt begleichen Sie bitte bei den Mitarbeitern vom Patientenservicecenter am Haupteingang.