Besucherinformationen

Für Angehörige und Freunde

Für Angehörige und Freunde

Wenn Sie Angehörige oder Freunde in unserer Klinik besuchen, ist das mehr als eine nette Geste: Ihr Besuch wirkt sich positiv auf die Stimmung des Patienten aus – und damit auf die Heilungschancen. In unseren Informationen erhalten Sie Tipps für Ihren Besuch.

Aktuelle Besuchsregelung

Sehr geehrte Damen und Herren,

aktuell ist nur ein eingeschränkter Besuch unter strengen Auflagen bei Patientinnen und Patienten möglich. Damit setzen wir die Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt mit einer hausinternen Regelung um.

Besuche sind unter folgenden Voraussetzungen gestattet:

  • Pro Tag darf jeder Patient für eine Stunde einen Besucher empfangen. Es darf sich pro Patientenzimmer nur ein Besucher aufhalten.
  • Der einstündige Besuch ist zwischen 15 und 17 Uhr möglich.
  • Desinfizieren Sie sich beim Betreten und Verlassen der Station die Hände.
  • Auf Station: Eine Anmeldung beim Stationspersonal ist erforderlich. Das Betreten der Patientenzimmer ist erst nach Erlaubnis gestattet.
  • Diese Besucherinformation (hier zum Download) ist vollständig ausgefüllt und unterschrieben beim Stationspersonal vor Besuchsantritt abzugeben.
  • Der Aufenthalt der Besucher außerhalb des besuchten Patientenzimmers ist nicht erlaubt. Nutzen Sie den direkten Weg beim Betreten und Verlassen des Klinikums. Eine Ausnahme gilt für den Besuch unserer Cafeteria (Standort: Struppener Straße 13).

Besuche sind nicht gestattet:

  • in Covid-19-Infektionsbereichen
  • für Besucher mit Erkältungssymptomen

Weiterhin gilt im gesamten Klinikum:

  • Maskenpflicht: Auch während Ihres Besuches ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Abstandsgebot: Halten Sie zu Patienten, deren Mitpatienten, Mitarbeitern und anderen Besuchern mindestens 1,5 m Abstand.

Wir sind verpflichtet, zum Schutz von Patienten, Mitarbeitern und Besuchern die Anzahl der Besucher und den zeitlichen Umfang des Besuchs zu regeln sowie die Kontakte zur Nachverfolgbarkeit eventueller Infektionsketten zu registrieren.

Wir bitten Sie, diese Entscheidung zu respektieren und uns aktiv zu unterstützen.

Die telefonische Erreichbarkeit der Patienten ist weiterhin jederzeit gewährleistet:

Den Patienten stehen feste Telefone am Bett und kostenfreies WLAN für mobile Endgeräte zur Verfügung. Außerdem dürfen gern Handys zum Telefonieren benutzt werden. Briefe und Taschen dürfen für die Patienten gern an der Rezeption abgegeben werden.

Bitte haben Sie auch dafür Verständnis, dass Begleitungen zu Bestellsprechstunden/OP-Vorbereitung aktuell nur dann gestattet sind, wenn es aus medizinischer Sicht notwendig ist.

Wir danken herzlich für Ihr Verständnis.

Verhalten und Umgangsregeln

Bitte achten Sie die Privatsphäre von Patienten und klopfen Sie immer an, bevor Sie ein Zimmer betreten. Auf diese Weise vermeiden Sie, Visiten oder intime Untersuchungen zu stören.

Gerade nach schwierigen Eingriffen sind Patienten oft sehr erschöpft. Verkürzen Sie daher in solchen Fällen Ihren Besuch. Nehmen Sie bitte auch Rücksicht auf Zimmernachbarn mit erhöhtem Ruhebedürfnis.

Tiere dürfen Sie bei Ihrem Besuch leider nicht mitbringen. Ausgenommen sind speziell ausgebildete Blindenführhunde.

Die Hygiene im Krankenhaus ist entscheidend für die Heilung unserer Patienten. Bitte beachten Sie daher immer die Anweisungen des Personals - ganz besonders bei Patienten mit Isolationspflicht.

Mit diesen einfachen Regeln tragen Sie zusätzlich zur Einhaltung der Hygienestandards bei:

  • Nutzen Sie bitte die Besuchertoiletten auf den Hauptfluren, nicht die Patiententoiletten auf den Zimmern.
  • Setzen Sie sich im Zimmer auf die Stühle, nicht auf das Bett.
  • Benutzen Sie bitte regelmäßig die Desinfektionsspender in den Zimmern und Gängen. Hinweise an den Spendern demonstrieren, wie Sie ihre Hände richtig desinfizieren.
  • Sollten Sie selbst erkrankt sein (zum Beispiel Fieber, Husten, Schnupfen, Durchfall), bitten wir Sie im Interesse der Patienten von einem persönlichen Besuch abzusehen.

Beliebte Geschenke für Patienten sind Kreuzworträtsel, Zeitschriften oder anderes zum Zeitvertreib. Fragen Sie gerne bei Lebensmitteln wie Süßigkeiten oder Getränken auf der Station nach, ob dem Patienten spezielle Diäten verordnet wurden.

Auch Blumen sind ein beliebtes Geschenk. Topfblumen sind allerdings aus Hygienegründen nicht gestattet, da mit der Erde Keime ins Krankenhaus getragen werden könnten.

Das Mitbringen von Schnittblumen ist in den meisten Fällen erlaubt. Ausnahmen kann es bei Patienten mit einem sehr geschwächten Immunsystem geben, zum Beispiel auf der Intensivstation oder der Onkologie.

Sie dürfen Ihr Mobiltelefon bei uns benutzen. Bitte nehmen Sie jedoch Rücksicht und vermeiden Sie lautes Telefonieren oder Klingeln. In einigen Bereichen müssen Sie Ihr Telefon ausschalten, um keine medizinischen Geräte zu stören. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweisschilder.

Für den privaten Gebrauch dürfen Sie innerhalb der Klinik Fotos und Videos aufnehmen. Bitte wahren Sie dabei aber immer die Privatsphäre von Patienten, Mitarbeitern und Besuchern und fotografieren Sie diese nicht ohne ihr Einverständnis.  

Sämtliche Film-, Funk- und Fotoaufnahmen im Klinikbereich, die zur Veröffentlichung bestimmt sind, müssen vorab von der Klinikleitung genehmigt werden. Dasselbe gilt für das Verteilen und Auslegen von Werbematerialien aller Art sowie für das Aufhängen von Plakaten oder sonstigen Aushängen.