Internistische Intensivmedizin

Internistische Intensivmedizin

In der internistischen Intensivmedizin kümmern wir uns um Patienten, die aufgrund schwerwiegender Erkrankungen, wie zum Beispiel eines Herzinfarktes oder Herzrhythmusstörungen, eine engmaschige und intensive Überwachung und Versorgung benötigen.

Die ganzheitliche Behandlung unserer Patienten steht für uns an erster Stelle. Darum arbeiten wir eng mit den anderen Fachbereichen und dem Rettungsdienst zusammen.

Das können wir für Sie tun

  • Überwachungsplätze in unserer Chest Pain Unit (Brustschmerzeinheit)
  • Diagnostik und Therapie der tiefen Venenthrombose und Lungenembolie
    (einschl. Thrombolyse)
  • umfangreiche Beatmungstherapien
  • differenzierte Therapie der Sepsis mit Multiorganversagen, oft kombiniert mit verschiedenen Nierenersatzverfahren
  • Umfassende Diagnostik direkt am Patientenbett (Sonographie, Echokardiographie, „Schluck-Echo“, Bronchoskopie, etc.)

CPU – Brustschmerzeinheit

Die „Chest Pain Unit“ (=Brustschmerzeinheit) ist eine spezielle kardiologische Notfallstation für Patienten mit unklaren Brustschmerzen. Seit dem 1. Oktober gibt es eine solche Station auch im Auer Klinikum. Zur Klärung der Ursache von akuten Brustschmerzen ist eine Vielzahl paralleler Untersuchungen notwendig. Unser Team der Chest Pain Unit ist auf eine schnelle kardiologische Notfallbehandlung vorbereitet.