Kleine Schnitte, große Wirkung

Kleine Schnitte, große Wirkung

Die minimalinvasive Chirurgie ist ein wesentlicher Schwerpunkt unserer chirurgischen Arbeit: Als hochspezialisiertes Team führen wir einen großen Teil der Bauchoperationen zum Wohle unserer Patienten im Schlüsselloch-Verfahren durch. Dabei ergeben sich viele Vorteile für den Patienten.

Durch die gezielte Spezialisierung und Einführung modernster laparoskopischer Techniken ist die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am HELIOS Klinikum Aue als Kompetenzzentrum für minimal-invasive Chirurgie ausgewiesen. Die Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) bestätigt dem Team chirurgische Qualitätsstandards auf höchstem Niveau.

Wir führen minimal-invasive Operationen aus Überzeugung zum Wohle unserer Patienten sowohl bei gut- als auch bei bösartigen Erkrankungen durch. Motivation ist uns das Wissen um eine geringere Beeinträchtigung und die zügigere und schmerzärmere Erholung unserer Patienten. Dabei ist das bessere kosmetische Ergebnis ein willkommener Nebeneffekt. Im Rahmen der operativen Krebstherapie erreichen wir mit den minimal-invasiven Techniken die gleiche Radikalität wie bei den herkömmlichen, oft belastenden, offenen Operationstechniken. Denn: Alle Regeln der Tumorchirurgie finden auch bei den minimal-invasiven Operationen Anwendung.

Im MIC-Zentrum Aue erwartet Sie ein hoch motiviertes, sehr gut ausgebildetes Team an Spezialisten für minimal-invasive Chirurgie mit langjähriger Erfahrung auf diesem Gebiet. Unsere technische Ausstattung wird stets auf dem neuesten Stand gehalten. Um dem hohen Anspruch an unsere Arbeit auch weiterhin zu entsprechen, lassen wir die Qualität unserer Arbeit fortlaufend durch interne und externe Qualitätsanalysen überprüfen – zum Wohl unserer Patientinnen und Patienten.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.