(0800) 8 123 456 Ihre Ansprechpartner Helios Hotline
Wund- und Schmerzmanagement

Damit Sie gut versorgt sind

Damit Sie gut versorgt sind

Mit Ramona Glogowski steht Ihnen in Siegburg während Ihres Aufenthaltes eine ausgebildete Wundmanagerin und Pain Nurse zur Seite.

Wundversorgung

Im HELIOS Klinikum Siegburg führt eine Wundmanagerin die Wundversorgung durch und überwacht diese. In Zusammenarbeit mit den Pflegekräften auf den einzelnen Stationen erhält sie die Meldung über die Patienten, die eine professionelle Wundversorgung benötigen oder wünschen und führt dort eine Erstvisite durch.

Der Patient und seine Angehörigen werden aufgeklärt, informiert und beraten. Anschließend beginnen eine wundheilungsphasengerechte Versorgung der Wunde sowie eine ausführliche Dokumentation des Wundzustandes mit Empfehlung zur weiteren Wundversorgung. Wichtig in diesem Prozess ist die Kommunikation mit Ärzten und vor allem mit Pflegekräften auf den Stationen. Denn sie übernehmen die weitere Wundversorgung nach Empfehlung der Wundmanagerin während des Krankenhausaufenthalts.

In regelmäßigen Abständen überwacht die Wundmanagerin die Versorgung, in besonders aufwendigen oder speziellen Fällen übernimmt sie die Versorgung. Damit diese adäquat gewährleistet ist, bindet sie frühzeitig benötigte Schnittstellen (z.B. Physiotherapie, Ernährungsberatung) in die Versorgung mit ein und ermöglicht eine lückenlose Überleitung an weiterversorgende Einrichtungen.

Schmerzmanagement

Das HELIOS Klinikum Siegburg verfügt über eine ausgebildete Pain-Nurse („Schmerz-Schwester“). Sie kümmert sich um die Beratung, Anleitung und Information der Patienten und Angehörigen. Zugleich gibt sie Empfehlungen und Unterstützungen für den ärztlichen und pflegerischen Dienst im Umgang mit Schmerzen und Schmerzmitteln.

Auch die Pain Nurse kann chronische Schmerzzustände nicht „wegzaubern“. Sie kann jedoch Empfehlungen zu ihrer individuellen Schmerzsituation geben, frühzeitig Schnittstellen mit einbeziehen (z.B. Fachärzte, Physiotherapie), psychischen Beistand leisten und für Sie eine Wohlfühlatmosphäre schaffen.

Natürlich sind Schmerzmittel und deren richtige Kombination die Basis einer guten Schmerztherapie. In Siegburg bringen wir aber auch nicht-medikamentöse Maßnahmen mit ein, die die medikamentöse Schmerztherapie unterstützen (z.B. Wickel, Auflagen, Einreibungen, Wärme). 

Sprechen Sie uns an

Um Ihnen eine gute Versorgung während ihres Krankenhausaufenthaltes zu ermöglichen oder wenn Sie einen Beratungstermin wünschen, zögern Sie bitte nicht, sich auf Station bei den Pflegekräften zu melden. Diese informieren das Wund-und Schmerzmanagement!


Die Wundmanagerin und Pain nurse kann montags bis freitags von 7:30 bis 15:30 Uhr über die Stationen angefordert werden. 

Das könnte Sie auch interessieren