Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117 - die Nummer, die hilft!

Der kassenärztliche Bereitschaftsdienst ist für Sie außerhalb der regulären Sprechzeiten ihres Haus- oder Facharztes da. Handelt es sich um eine Erkrankung, mit der Sie normalerweise zu Ihrem Hausarzt gehen würden, die Behandlung aus medizinischen Gründen aber nicht bis zum nächsten Tag warten kann, dann wenden Sie sich an den ärztlichen Bereitschaftsdienst. Dies ist zum Beispiel bei einer Grippe oder Erbrechen der Fall.

Der ärztliche Bereitschaftsdienst in Schleswig-Holstein ist innerhalb folgender Zeiten für Sie da:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 18:00 - 8:00 Uhr
  • Mittwoch und Freitag: 13:00 - 8:00 Uhr
  • Wochenende und Feiertage: ganztags

112 bei lebensbedrohlichen Fällen

Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist nicht zu verwechseln mit dem Rettungsdienst. Dieser leistet in lebensbedrohlichen Fällen Hilfe. Bei Notfällen wie Bewusstlosigkeit, Herzinfarkt, akuten Blutungen und Vergiftungen alarmieren Sie den Rettungsdienst unter der Rufnummer 112.