Modernste Methoden bei Diagnostik und Therapie

Medizin ist stete Weiterentwicklung. Darum optimieren wir unsere Behandlungsmethoden laufend und investieren in beste technische Ausstattung.

Anmeldung von Patienten - Formular für niedergelassene Ärzte Lieben Kolleginnen und Kollegen in den niedergelassenen Arztpraxen,

wir wollen das Fallmanagement verbessern und bitten Sie dabei um Ihre Unterstützung.

Als Grundlage für eine ärztlich fundierte Planung elektiver Zugänge haben wir das beigefügte Anmeldeformular entwickelt. Es kann von der Homepage der Klinik für Innere Medizin I heruntergeladen bzw. von Ihnen kopiert und verwendet werden.

Idealerweise können Sie das Formular für die Patientenanmeldung per Fax verwenden.
Ich bitte Sie, die entsprechenden Felder soweit möglich auszufüllen, damit wir uns einen Eindruck von der Erkrankungsschwere, Multimorbidität und funktionellen Beeinträchtigungen machen können. Daneben stehen wir Ihnen selbstverständlich auch telefonisch weiterhin zur Verfügung. Wir werden auch bei Telefonkontakt versuchen, die aufgelisteten Informationen zu erheben.

Unsererseits wird dann zeitnah eine ärztlich abgestimmte Aufnahmeplanung erstellt. Dabei wird geklärt, ob eine sofortige Aufnahme erfolgen muss oder ein elektiver Termin ausreichend ist bzw. ob eine prästationäre Aufklärung angeboten werden kann, damit z.B. endoskopische Untersuchungen oder Therapien bereits am Aufnahmetag erfolgen können.
Diese Information erhalten Sie dann umgehend von uns zurück.

Wir wollen damit eine Verbesserung der Abläufe erreichen und unnötige Wartezeiten und Fehlbelegungen vermeiden, damit unsere gemeinsamen Patientinnen und Patienten individuell betreut werden können und nicht unnötig lange im Krankenhaus liegen müssen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und für Ihre Kooperation.

Bei Fragen kommen Sie jederzeit auf uns zu, das Sekretariat der Klinik für Innere Medizin I, Frau Wißing, erreichen Sie unter Telefon (03741) 49-3767.

Ihr Team der Klinik für Innere Medizin I

Zum Leistungsspektrum der Abteilung für Nephrologie gehören die Diagnose und Therapie von akuten und chronischen Nieren- und Bluthochdruckerkrankungen, welche sowohl ambulant als auch stationär durchgeführt werden.

  • Nichtinvasive Spezialdiagnostik 
  • Farbkodierte Duplexsonographie 
  • Ultraschall-gezielte Nierenbiopsie
  • Nierenersatztherapie 
  • Peritonealdialyse (Katheterimplantation, Patiententraining, Behandlung von Komplikationen)
  • Intermittierende und kontinuierliche Hämodialyse, Hämodiafiltration und Hämofiltration
  • Alternative Gefäßzugänge zur Dialyse (Implantation permanenter Dialysekatheter)
  • Transplantationsvorbereitung und -nachsorge
  • Behandlung von Komplikationen nach Nierentransplantation
  • Stoffwechseltherapie
  • Lipidapherese
  • Sonstige Extrakorporaltherapie
  • Immuntherapie: Plasmapherese, Immunadsorption
  • Peritonealdialysetherapie für westsächsischen Raum einschl. Zwickau
  • Nephrologisches Zentrum Vogtland in Kooperation mit dem Kuratorium für Heimdialyse