Kein Zutritt für Besucher - Ausnahmen und weitere Infos hier.

Richtiges Verhalten bei Corona-Verdacht: Zunächst den Hausarzt anrufen!

Abstriche für Kreuzfahrer: Alle Infos finden Sie hier.

116 117

Prämedikationsgespräch

Vor jedem Anästhesieverfahren besprechen wir alle relevanten Details im sogenannten Prämedikationsgespräch. Darin legen wir gemeinsam mit Ihnen das passende Narkoseverfahren fest.

Im Prämedikationsgespräch verschaffen wir uns einen ersten Eindruck über Ihren aktuellen Gesundheitszustand. Wir sprechen mit Ihnen über Ihre Erkrankung und mögliche Begleiterkrankungen, bereits erfolgte Operationen und Narkosen. Im Rahmen des Gesprächs führen wir auch eine körperliche Untersuchung durch und ordnen gegebenenfalls weitere Untersuchungen an.

Nachdem wir uns ein Bild von Ihrem Gesundheitszustand gemacht haben, erläutern wir Ihnen die verschiedenen Narkoseverfahren. Dabei klären wir Sie auch über mögliche Komplikationen und Risiken auf. Abhängig von Art und Umfang Ihres Eingriffs und Ihrem Gesundheitszustand wählen wir gemeinsam mit Ihnen das für Sie am besten geeignete, sicherste und schonendste Narkoseverfahren aus. Außerdem erklären wir Ihnen, was Sie bei der Einnahme von Medikamenten vor der Operation beachten müssen, wie viele Stunden vorher Sie nichts mehr essen und trinken dürfen (Nüchternheit) und alle weiteren Punkt, die zur Vorbereitung des Eingriffs wichtig sind. Wenn Sie Fragen haben, scheuen Sie sich nicht, uns diese zu stellen.

Wichtige Dokumente für das Prämedikationsgespräch

  • Ihre Medikamentenliste
  • Vorhandene Krankenunterlagen und Untersuchungsbefunde

Das könnte Sie auch interessieren