Neuer Chefarzt Gefäßchirurgie an der Helios Frankenwaldklinik Kronach
Stabwechsel in der Gefäßchirurgie

Neuer Chefarzt Gefäßchirurgie an der Helios Frankenwaldklinik Kronach

Kronach

Ab ersten Mai übernimmt Dr. med. Michael Moritz die Leitung der Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin an der Helios Frankenwaldklinik. Er folgt auf Dr. med. Eike Dedow, der die Abteilung aufgebaut, erfolgreich geleitet und sich Anfang des Jahres in den Ruhestand verabschiedet hat. Als Chefarzt will Dr. Moritz die umfassende gefäßmedizinische Versorgung in Kronach fortführen und den Ausbau der Abteilung weiter vorantreiben.

Dr. Michael Moritz ist Facharzt für Chirurgie mit dem Schwerpunkt Gefäßchirurgie und der Zusatzbezeichnung Phlebologie. Nach seinem Studium der Humanmedizin begann er 1994 seine klinisch-akademische Laufbahn am St. Josefs Krankenhaus in Gießen. Zusätzlich zur Facharztausbildung und dem Erhalt der Schwerpunktanerkennung für Gefäßchirurgie und Phlebologie, promovierte der neue Chefarzt 2007 zusätzlich im Bereich der „endokrinen Chirurgie“ an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Von 2012 bis 2020 behandelte Dr. Moritz zunächst als Oberarzt, dann als leitender Oberarzt, Patientinnen und Patienten der zertifizierten Klinik für „Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie“ in Saarbrücken. Ab 01.10.2021 war er in gleicher Funktion im St. Marien-Krankenhaus Siegen tätig.

Zu seinen fachlichen Schwerpunkten zählen neben dem gesamten Spektrum der Gefäßmedizin (inkl. Aorten, Carotiden), insbesondere die Operation der Halsschlagader zur Verhinderung von Schlaganfällen, die Versorgung aortaler Pathologien (Aortenaneurysmen), Dialyseshunt-Eingriffe und die periphere Bypass-Chirurgie. Außerdem beherrscht der neue Chefarzt die minimalinvasive Behandlung durch Stentprothesen und die Katheterbehandlung von Gefäßengstellen (z.B. Hybrideingriffe). Die spezialisierte Behandlung von komplexen Wunden, Lymphödemen sowie Venenerkrankungen, hier besonders dem Krampfaderleiden runden sein Spektrum ab.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Dr. Michael Moritz einen so erfahrenen Mediziner als Chefarzt für die gefäßchirurgische Fachabteilung gewinnen konnten und somit einen nahezu „nahtlosen Übergang“ ermöglichen. Ich bin mir sicher, dass sich unsere Klinik mit Dr. Moritz bei Kolleg:innen und Patien:innen der Region weiterhin als erste Anlaufstelle bei Gefäßerkrankungen etabliert.“ so Thiessen.

Auch Dr. med. Michael Moritz freut sich auf den Start in Kronach: „Ich freue mich die Gefäßmedizin auf hohem Niveau, zusammen mit einem eingespielten Team betreiben zu können und patientenorientiert weiterzuentwickeln. Ärzte verschiedener Fachrichtungen, Pflege und OP-Team arbeiten hier interdisziplinär eng zusammen. Das ist für mich neben einer engen Vernetzung mit niedergelassenen Kolleg:innen und Praxen die beste Voraussetzung für eine moderne, zukunftsweisende und nachhaltige Medizin“.