Bevor das Licht ausgeht!
Frankenwaldklinik informiert über plötzlichen Herztod

Bevor das Licht ausgeht!

Kronach

Die Helios Frankenwaldklinik Kronach lädt im Rahmen der Herzwochen 2019 ein zum Informationstag "plötzlicher Herztod". Am Samstag, den 2. November 2019 informieren ab 11:00 Uhr die Experten der Klinik für Innere Medizin - Kardiologie in interessanten Vorträgen und plastischen Vorführungen rund um das Thema Herzgesundheit.

Es kann jederzeit und überall passieren: Plötzlich verliert ein Mensch das Bewusstsein und sackt in sich zusammen. Über 100.000 Mal reißt jedes Jahr in Deutschland der plötzliche Herztod Menschen aus dem Leben. Der Name klingt nach "unerwartet" und "unvermeidbar", doch haben oft bereits jahrelang bestehende kardiologische Leiden den Weg bereitet.

 

Der erste Teil des Informationstags befasst sich mit den häufigsten Ursachen des plötzlichen Herztods. Neben der koronaren Herzkrankheit, bei der eine Verkalkung der Herzkranzgefäße vorliegt, kommen ebenfalls Herzrhythmusstörungen, Herzmuskelerkrankungen (Kardiomyopathie) und Herzmuskelentzündungen (Myokarditis) zur Sprache, wobei neben Ursachen und Vorbeugungsmöglichkeiten natürlich ebenfalls auf Krankheitsbild, Diagnose und Therapie eingegangen wird.

 

Nach der Mittagspause verlagert sich im zweiten Teil der Schwerpunkt auf den Umgang mit einem erhöhten Herztodrisiko: Das Leben mit dem Defibrillator wird ebenso thematisiert wie Notfallmaßnahmen, wenn eine Wiederbelebung Leben retten kann. Praktische Vorführungen und Übungen nehmen Berührungsängste und schaffen Sicherheit. Zwischen den Vorträgen, in der Mittagspause und natürlich zum Abschluss der Veranstaltung stehen die Referenten gerne für Rückfragen zur Verfügung.

 

Der Informationstag findet statt im Veranstaltungsraum im 4. Stock der Frankenwaldklinik. Eintritt, Imbiss und Parken auf dem Klinikparkplatz sind selbstverständlich kostenlos. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Stefan Studtrucker

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Studtrucker

Telefon

(09261) 59-6108