Barfußgehen nach Kneipp an der Helios Klinik Idstein
Barfußgehen ist gesund!

Barfußgehen nach Kneipp an der Helios Klinik Idstein

Die Helios Klinik Idstein hat gemeinsam mit dem Kneipp-Verein Bad Schwalbach/Rheingau-Taunus e.V. jetzt die Reaktivierung und Neugestaltung des Barfußpfads auf dem Klinikgelände vorgenommen. Der Barfußpfad ist ein kurzer Rundweg, der mit verschiedenen Bodenbelägen wie Sand, Kies, Gras und Steinplatten ausgestattet ist. Die Reaktivierung war Anlass, die Vorteile des Barfußgehens im Sinne der Kneipp’schen Gesundheitsphilosophie noch einmal zu betonen.

„Durch die Temperaturreize beim Barfußgehen trainiert unser Körper, auf Kälte und Wärme besser zu reagieren. Insbesondere Kinder überstehen so die wechselnden Jahreszeiten mit großen Temperaturunterschieden in unseren Breitengraden besser. Ebenso ist Barfußlaufen eine sehr gute Sturzprophylaxe, da dadurch das Gleichgewicht über die Rezeptoren an den Fußsohlen trainiert wird.“, erläutert Andreas Ott, erster Vorsitzender des Kneipp Vereins.

Aber nicht nur unser Abwehrsystem, sondern auch unsere Füße profitieren vom Barfußgehen. Als Wunderwerk der Natur tragen sie uns über Jahrzehnte durch das Leben – im Durchschnitt etwa 200 Millionen Schritte oder 160.000 Kilometer. Beim Barfußgehen werden 70.000 Nervenenden in der Fußsohle stimuliert. Durch verschiedene Bodenbeläge wird die Stimulation verstärkt. Diese Reize wirken ausgleichend auf alle Körpersysteme und Organe. Die Füße spiegeln das gesamte Profil des Körpers wieder, einschließlich der Seele.

„Wir laden nicht nur unsere Patienten, Besucher und Mitarbeiter ein, den Barfußpfad zu nutzen, um etwas für ihre Gesundheit zu tun oder einfach nur mal abzuschalten, sondern auch die Idsteiner Bevölkerung und Einrichtungen wie Kindergärten und Schulen können jederzeit den frei zugänglichen Barfußpfad nutzen“, so Sümeyra Isleyen, Pflegedirektorin der Helios Klinik Idstein.

Bildunterschrift: Sümeyra Isleyen, Pflegedirektorin der Helios Klinik Idstein und Andreas Ott, 1. Vorsitzender des Kneipp Vereins Bad Schwalbach/Rheingau-Taunus e.V. am Barfußpfad der Klinik

Über Helios

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.
 
In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 120 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.
 
Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt

Anja Dörner

Referentin Unternehmenskommunikation
Anja Dörner

E-Mail

Telefon

(0611) 43-9649