Coronavirus: Hinweise und Besuchsregelung -> alle Infos

Leistung

Sprachtherapie

Sprachtherapie

Die Sprachtherapie begleitet und unterstützt Menschen jeden Alters, die in ihren alltäglichen Kommunikationsfähigkeiten eingeschränkt oder von Einschränkungen bedroht sind. Sie umfasst die Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm-, Hör- und Schluckstörungen.

Ein früher Therapiebeginn nach ausführlicher Diagnostik zeigt die größten Erfolge; aber auch nach Jahren sind Verbesserungen noch möglich. Zusätzlich besteht die Möglichkeit die Angehörigentherapie begleitend zu nutzen, da sich für Betroffene und Angehörige oft das ganze Leben verändert und eine neue Lebensform gefunden werden muss.

In der Logopädie werden unter anderem entwicklungsbedingte, angeborene oder erworbene Störungen bzw. Einschränkungen behandelt. Dabei werden die Behandlungen individuell gestaltet und mit jedem Patienten persönliche Ziele formuliert. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist eine ausführliche, fachkompetente Diagnostik und eine individuell angepasste Therapieplanung und -durchführung. Kommunikation bzw. Sprache anbahnen, aufbauen, ausbauen, aufrechterhalten, wiederherstellen und umleiten auf der einen Seite sowie die Verbesserung der Schluckfunktion und des orofazialen Systems auf der anderen Seite – diese Schritte stehen dabei im Fokus der sprachtherapeutischen bzw. logopädischen Tätigkeit.

Die Therapie von Schluckstörungen

Wir bieten Menschen mit Schluckbeschwerden eine umfassende diagnostische und therapeutische Versorgung an. Dabei arbeitet unser spezialisiertes, interdisziplinäres Team aus Ärzten und Therapeuten eng zusammen.

Die Diagnostik von Schluckstörungen hat sich in den letzten Jahren wesentlich verbessert. So ermöglicht die Schluckendoskopie eine bildgebende Live-Beobachtung aller am Schluckakt beteiligten Strukturen und damit die Möglichkeit einer einzigartig genauen Ursachenerkennung und Behandlungsplanung.

Die Therapie von Schluckstörungen zielt maßgeblich auf eine verbesserte Lebensqualität durch die normale Aufnahme von Nahrung ab. Ernährungsmangelzustände und damit einhergehende Komplikationen sollen vermieden werden. Bei der Behandlung stehen verschiedene therapeutische Verfahren – wie etwa die Facio-oral-Therapie – zur Verfügung.

Zu unseren Behandlungsschwerpunkten zählen

  • Dysphagie (Schluckstörungen)
  • Aphasie (Sprachstörungen)
  • Dysphonie (Stimmstörungen)
  • Dysarthrie (Koordinationsstörungen von Stimme, Artikulation, Atmung und Tonus)
  • Sprach- und Sprechstörungen im Rahmen einer Demenz
  • Gesichtslähmung

salvea Hüls

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 7:30 - 16:30 Uhr

Telefon

(02151) 739-6496

E-Mail