Willkommen in der Studienzentrale

Wir führen klinische Studien durch, die der Einführung neuartiger Arzneistoffe im Bereich der Hämatologie und Onkologie dienen. Unser Ziel ist, unseren Patienten einen Zugang zu innovativen Therapien zu bieten, die kurz vor der Zulassung stehen und bereits ihr hohes Wirkungspotential gezeigt haben.

Für die Hämatologie und Onkologie nimmt die klinische Forschung einen hohen Stellenwert ein. In unserer Klinik werden zahlreiche nationale und internationale Phase I-IV Studien durchgeführt. Die Studienzentrale ist die Schaltstelle für alle Studienaktivitäten unserer Klinik. Hier werden die klinischen Studien und Register, an denen unsere Klinik teilnimmt, verwaltet und koordiniert.

Unser Studienteam ist auf die Planung, Organisation und Auswertung von klinischen Studien spezialisiert und Ansprechpartner für sämtliche Fragen. Alle Studien werden gemäß der aktuell gültigen GCP (Good Clinical Practice)-Guidelines durchgeführt.

Hämatologische Studien

GMALL-Register und Biomaterialdatenbank
Biomaterialsammlung und prospektive Datenerfassung zu Diagnostik, Behandlung und Krankheitsverlauf der ALL des Erwachsenen

APOLLO

Eine randomisierte Phase-III-Studie zum Vergleich von Arsentrioxid (ATO) in Verbindung mit ATRA und Idarubicin versus ATRA in Kombination mit einer Anthracyclin-basierten Chemotherapie (AIDA) bei Patienten mit neu diagnostizierter, akuter Promyelozytenleukämie mit Hochrisikomerkmalen

HOVON 156 AML / AMLSG 28-18 

Randomisierte, multizentrische, nicht verblindete Phase III Studie von Gilteritinib versus Midostaurin in Kombination mit Induktions- und Konsolidierungstherapie gefolgt von einer einjährigen Erhaltungstherapie bei Patienten mit neu diagnostizierter akuter myeloischer Leukämie (AML) oder myelodysplastischem Syndrom mit Exzess von Blasten-2 (MDSEB-2) mit FLT3 Mutationen“

HOVON 150 AML / AMLSG 29-18 

Eine multizentrische, doppelblinde, randomisierte, placebokontrollierte, Phase 3 Studie zu Ivosidenib oder Enasidenib in Kombination mit Induktions- und Konsolidierungs-chemotherapie mit anschließender Erhaltungstherapie für Patienten mit neu-diagnostizierter akuter myeloischer Leukämie oder mit myelodysplastischem Syndrom mit Exzess von Blasten-2 (MDS-EB2), die eine IDH1 oder IDH2 Mutation aufweisen und für eine intensive Chemotherapie geeignet sind.

AMLSG Register

Registerstudie zum biologischen Erkrankungsprofil und klinischen Verlauf bei der akuten myeloischen Leukämie und verwandten Vorläufer-Neoplasien und der akuten Leukämie unklarer Linienzugehörigkeit

CML Register VI

Epidemiologischen Studie zur Versorgung von CML-Patienten

HD21
Therapieoptimierungsstudie für Patienten mit Erstdiagnose eines fortgeschrittenen klassischen Hodgkin Lymphoms

ALTERNATIVE-C

Eine prospektive multizentrische Phase 2 Studie der Chemotherapie-freien Kombination des intravenösen Phosphatidylinositol-3-Kinase (PI3K) Inhibitors Copanlisib in Kombination mit Obinutuzumab bei Patienten mit zuvor unbehandeltem follikulären Lymphom (FL) und hoher Tumorlast

MZoL-Register
Nicht-interventionelles prospektives Register zu Epidemiologie und Behandlungspraxis bei Marginalzonenlymphomen und follikulären Lymphomen

MPNSG-BIO-Register

Deutsches MPN-Register und Biomaterialbank für BCR-ABL1-negative myeloische Neoplasien

MDS Register
Patienteninformation über die Verwendung von Blut- und Knochenmarkproben für wissenschaftliche Untersuchungen sowie zur Datenerfassung im MDS-Register