Suchen
Menü
Schließen
Porträt Chefarzt der Radiologie Dr. med. Dipl.-Phys. Jan Petersein

Radiologie

DeGIR Zentrum für minimalinvasive Therapie

 

Unser Institut für Radiologie  leistet auf höchsten technischem Niveau Diagnosearbeit zur detaillierten Erarbeitung Ihrer Therapie sowie vielfältige therapeutische Eingriffe.

Leitung des Fachbereiches
Modernste Diagnostik und Therapie sowie eine einfühlsame Betreuung: Dafür steht unser gesamtes Team der Radiologie.
Jan Petersein
Chefarzt Institut Radiologie, DeGIR Zentrum für minimalinvasive Therapie
Wir sind für Sie da!

Wir helfen Ihnen bei Ihren Anliegen gern persönlich weiter. Hier erhalten Sie erste Informationen und können einen Termin mit uns vereinbaren.

Anmeldung
(033631) 7-2355

Radiologie: Das bieten wir Ihnen an
Unser Angebot im Überblick.

Die Magnetresonanztomographie ist ein hochmodernes Bildverfahren, das den Körper in Schichten darstellt. Ganz ohne Strahlenbelastung ist so eine gezielte und exakte radiologische Diagnostik einer Vielzahl von Krankheiten möglich.

In unserem Institut stehen Ihnen zwei moderne MRT-Geräte zur Verfügung, mit 1,5 und 3,0 Tesla Feldstärke. Damit können wir alle Körperregionen mit höchster räumlicher Auflösung darstellen:

 

  • Sämtliche Organsysteme und Weichteile mit und ohne Kontrastmittel (auch organspezifische Kontrastmittel)
  • Alle großen und kleinen Gelenke
  • Kardiologische MRT einschließlich Belastungsuntersuchungen
  • Ganzkörper-MRT
  • Untersuchungen bei Kindern jeden Alters
  • Neurologische Untersuchungen mit Spezialverfahren 
     

Dies kann bei Bedarf auch unter Narkose erfolgen.

Im Frühjahr 2019 haben wir in unserem Institut für Radiologie gleich zwei hochmoderne Computertomographen (CT) in Betrieb genommen, die hinsichtlich Schnelligkeit, Bildqualität und Strahlenexposition eine deutliche Verbesserung gegenüber den Vorgängergeräten darstellen. Einer davon ist ein Spektral-CT, der Einblicke und Analysen erlaubt, die herkömmliche Systeme nicht bieten. Dieser sorgt für eine größere Sicherheit bei der ärztlichen Befundung, ohne dass ein höherer Untersuchungsaufwand notwendig ist.

Unser Spektral-CT verfügt über einen sogenannten dual layer Detektor – einem zweischichtig aufgebauten Röntgenstrahlenempfänger, der uns neben präzisen Einblicken in die Anatomie auch gleichzeitig Rückschlüsse auf Gewebeeigenschaften ermöglicht. Das war bisher innerhalb einer Untersuchung nicht möglich, spart wertvolle Zeit und schont den Patienten vor unnötiger Strahlung.

Ein weiterer Vorteil des Spektral-CT ist, dass die Menge des in die Vene eingespritzten jodhaltigen Kontrastmittels mehr als halbiert werden kann, was insbesondere Patienten mit einer eingeschränkten Nierenfunktion zu Gute kommt. Darüber hinaus ist der Spektral-CT etwa 25 Prozent strahlensensitiver als andere, was zu einer nicht unerheblichen Dosiseinsparung führt: Das heißt – die Strahlenbelastung des Patienten kann bei der Untersuchung im Spektral-CT auf ein bisher unerreichbar geringes Maß gesenkt werden.

Die Neuroradiologie umfasst die bildgebende Diagnostik und die Therapie von Erkrankungen des Nervensystems - des Gehirns, des Rückenmarks sowie der peripheren Nerven und deren Nachbarstrukturen und speziell deren Gefäße.

Gregor Wihsgott
Leitender Arzt / Institut für Neuroradiologie | Helios Klinikum Bad Saarow
Telefon:
Sprechzeiten:

Mo - Mi 09:00 bis 18:00

Do - Fr 09:00 bis 14:00

Sa 09:00 bis 12:00

Viele Erkrankungen können heute mit geringem Risiko ohne Narkose und ohne chirurgischem Eingriff behandelt werden. In unserem Institut für Radiologie nutzen wir bildgebenden Verfahren wie z.B. die Computertomographie, um millimetergenaue Eingriffe vorzunehmen.

Angiographie

Die Angiographie ist besonders zur Darstellung von Gefäßen und Gefäßengen geeignet. Hierbei wird über einen Katheter, der meist über die Leiste eingebracht wird, Kontrastmittel in den Körper eingeleitet.

 

Unser Institut ist DEGIR zertifiziert (DEGIR = Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Radiologie) und kann minimal-invasive Therapien durchführen. Wir sind auch Ausbildungsstätte für Interventionsradiologie. Es steht Ihnen eine High-End-Anlage mit niedrigstmöglicher Strahlenexposition zur Verfügung. An dieser werden jährlich deutlich über 1000 Eingriffe vorgenommen.

Unser Spektrum umfasst u.a.
 

  • Ballondilatation / Stents
  • Thrombektomie und -aspiration
  • Gefäßverschließende Verfahren (Embolisation mit Spiralen oder Flüssigkeiten bei Tumoren oder Blutungen)
  • Chemoembolisation (TACE)
  • Selektive interne Radiotherapie (SIRT)
  • Gallengangsdrainagen
  • Transjugulärer intrahepatischer portosystemischer Stent-Shunt (TIPSS)
  • Tumorbehandlung (Alkoholablation, 3D-gesteuerte Punktion zur Hochfrequenz-Thermoablation)  
  • Transarterielle, periartikuläre Embolisation (TAPE)

 

In unserer Radiologie können wir Ihnen hochmoderne digitale Radiographie und Durchleuchtung mit geringstmöglicher Strahlenbelastung anbieten.

Obwohl die Schnittbilddiagnostik immer wichtiger wird, sind die klassischen Röntgenaufnahmen weiterhin die häufigste radiologische Leistung und besitzen als die älteste radiologische Methode einen herausragenden Stellenwert in der medizinischen Diagnostik. Folgende Aufnahmen bieten wir Ihnen an:

Röntgen:
 

  • Digitale Direktradiographie
  • Ganzbeinaufnahmen
  • Komplette Wirbelsäule im Stehen
     

Durchleuchtung:
 

  • Diagnostische und funktionelle Aufnahmen wie z.B. Schluckuntersuchungen, Magen-Darm-Passage, Defäkographie
  • Ante- und retrograde Darstellungen des Harntraktes
  • Fisteldarstellungen
  • Myelographie
     

Besonders niedrige Strahlenexposition bei Untersuchung von Kindern jeden Alters.
 

Ultraschall:
 

  • B-Bild-Diagnostik
  • Farbkodierte Duplexsonographie der Arterien, Venen, Abdominalorgane und Weichteile
  • Ultraschallgestützte Interventionen (Drainagen, Stanzbiopsien)

In unserer Radiologie können wir Ihnen hochmoderne Technik für die Brustkrebsvorsorge und Behandlung von Brustkrebskarzinomen anbieten.


Neben der Mammographie bieten wir auch die Mammasonographie zur Brustkrebsvorsorge an. Hierbei werden jedoch keine Röntgenstrahlen verwendet, sondern per Ultraschalluntersuchung Schnittbilder der Brust erstellt. Die Mammasonographie kann ergänzend zur Mammographie eingesetzt werden. 

Zudem werden zusätzliche Untersuchungen unter Ultraschall durchgeführt, um die Strahlenbelastung so gering als möglich zu halten.

Anmeldung zur Diagnostik
Harry Brunzlow
Anmeldung zur Diagnostik: Mammographie und Sonographie | Helios Klinikum Bad Saarow
Dr. med.
Telefon:
Sprechzeiten:

Mo - Mi 09:00 bis 18:00

Do - Fr 09:00 bis 14:00

Sa 09:00 bis 12:00

Brustzentrum

Unser zertifiziertes Brustzentrum bietet eine qualitativ hochwertige und umfassende Versorgung aller Patientinnen mit Brusterkrankungen.

Kompetenz in der Gefäßmedizin
In unserem Zentrum für Gefäßmedizin behandeln wir Erkrankungen der Arterien, Venen oder Lymphgefäße. Unsere Expertinnen und Experten für Gefäßchirurgie, Angiologie und Interventionelle Radiologie sind spezialisiert auf konservative und operative Behandlungsverfahren der Gefäßmedizin wie auch Katheterbehandlungen. Wir bieten Ihnen die für Sie optimalste sowie schonendste Behandlung und nutzen modernste High-Tech-Verfahren.

Wir suchen Sie - MTR (m/w/d)

Wir treiben den Ausbau unseres Instituts für Radiologie zu einem der modernsten radiologischen Zentren des Landes weiter voran. Wollen Sie Teil unseres Teams werden?

Auf dem Laufenden bleiben

Unsere nächsten Veranstaltungen

Erfahren Sie hier, zu welchen Veranstaltungen wir in der kommenden Zeit einladen.

JUL 06 2024
Einladung zum Tag der offenen Tür

Unser Klinikum öffnet am Sonnabend, 6. Juli 2024, von 10:00 bis 14:00 Uhr seine Türen. Die Besucher:innen erwartet ein buntes und abwechslungsreiches Familienprogramm rund um die Gesundheit und Medizin. Dazu zählen u.a. verschiedenste Informationsstände, Mitmach-Aktionen und Expertengespräche.

10:00
Helios Klinikum Bad Saarow
MAR 13 2024
DRK Blutspendetermin
13:00
Helios Klinikum Bad Saarow
Neuigkeiten
Helios Klinikum Bad Saarow | 12.09.2023
Wechsel im Amt des Ärztlichen Direktors am Helios Klinikum Bad Saarow
Das Helios Klinikum Bad Saarow befindet sich im Wandel, und dies zeigt sich nicht nur in der modernen Medizin, sondern auch in der Führungsebene. Ein neues Kapitel in der Geschichte der Ärztlichen Leitung steht bevor. Nach langjähriger engagierter verbindender Tätigkeit und hervorragenden Leistungen als Ärztlicher Direktor wird Dr. med. Jens Osel seine Aufgabe an seinen Nachfolger, Prof. Dr. med. Julius Dengler, zum 1. Oktober 2023 übergeben.
Helios Klinikum Bad Saarow | 07.09.2023
Gemeinsam gegen das Vergessen: Patientenakademie zum Welt-Alzheimertag
Anlässlich des Welt-Alzheimertages lädt das Helios Klinikum Bad Saarow am 21. September 2023 um 16:00 Uhr alle Interessierten zu der Patientenakademie in den Konferenzraum „Theodor Fontane“ ein. Der erfahrene Geriater, Dr. med. Andreas Anhalt, Ärztlicher Leiter der Klinik für Geriatrie, wird in seiner Vorlesung aktuelle Erkenntnisse über Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung der Alzheimer-Krankheit präsentieren.
Helios Klinikum Bad Saarow | 21.06.2023
Helios Klinikum Bad Saarow lädt ein zum Tag der offenen Tür
Das Helios Klinikum Bad Saarow öffnet am Sonnabend, dem 8. Juli 2023, von 10:00 bis 14:00 Uhr seine Türen. Die Besucher erwartet ein buntes und abwechslungsreiches Familienprogramm rund um die Gesundheit und Medizin. Dazu zählen u.a. verschiedenste Informationsstände, Mitmach-Aktionen und Expertengespräche.
Helios Klinikum Bad Saarow | 06.02.2023
Institut für Radiologie ausgezeichnet
Auf Grund der stetig wachsenden Zahlen an radiologischen Eingriffen und der anhaltenden Erweiterung des Leistungsspektrums darf sich das Team des Instituts für Radiologie im Helios Klinikum Bad Saarow über eine besondere Anerkennung freuen: Das Institut, das Chefarzt Dr. med. Dipl.-Phys. Jan Petersein leitet, wurde von der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie ausgezeichnet und darf sich nun „DeGIR-zertifiziertes Zentrum für minimal-invasive Therapie“ sowie „DeGIR-zertifiziertes Zentrum für minimal-invasive Gefäßmedizin“ nennen.
Helios Klinikum Bad Saarow | 18.05.2022
Onkologisches Zentrum erfolgreich von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert
Die Behandlung von Krebs ist im Helios Klinikum Bad Saarow ein besonders wichtiger Schwerpunkt. Jetzt wurde am Klinikstandort neben einer Reihe von Organkrebszentren auch das Onkologische Zentrum durch die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG) zertifiziert. Damit wird die Erfüllung der hohen Qualitätsmaßstäbe der DKG bescheinigt. Vorteile für die Tumorpatientinnen und -patienten sind das breite Behandlungsspektrum unter einem Dach und die hohe onkologische Expertise.
Helios Klinikum Bad Saarow | 05.04.2022
Neue Aussicht für Schmerzpatienten durch neuartigen Eingriff am Gelenk
Für Betroffene mit Gelenk- oder Sehnenschmerzen, bei denen konservative und operative Therapien keine zufriedenstellende Wirkung mehr erzielen, gibt es jetzt im Helios Klinikum Bad Saarow die Möglichkeit einer sogenannten transarteriellen, periartikulären Embolisation (TAPE). Bei dem neuen minimalinvasiven Therapieverfahren werden über einen Katheter durch die Leiste Mikropartikel an die schmerzende Gelenk- oder Sehnenstelle geleitet, wodurch eine umgehende und zumeist länger anhaltende Schmerzlinderung eintritt.
Helios Klinikum Bad Saarow | 13.01.2022
Patient:innen profitieren vom Umstieg auf digitales Breitband-MRT
Das Helios Klinikum Bad Saarow hat im Rahmen einer sechswöchigen Umbauphase eines seiner beiden Magnetresonanztomographie-Geräte (MRT) im Institut für Radiologie aufwendig modernisiert. Mit dem Umstieg des „alten“ MRTs auf ein volldigitales Gerät kann nun bei besserer Bildqualität 40 Prozent schneller untersucht werden.
Helios Klinikum Bad Saarow | 04.06.2021
Helios Klinikum Bad Saarow ermöglicht wieder Patientenbesuche
Aufgrund der niedrigen Inzidenzzahlen sind ab dem 7. Juni 2021 unter Auflagen wieder Besuche von Patienten im Helios Klinikum Bad Saarow möglich. Die neuen Besuchsregelungen heben ab Montag den bisher bestehenden Besucherstopp auf.
Helios Klinikum Bad Saarow
Pieskower Straße 33
15526 Bad Saarow
Kontakt
Fax: (033631) 7-2108