Ein Tag, um Danke zu sagen

Ein Tag, um Danke zu sagen

„Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gesundheits- und Krankenpflege leisten an 365 Tagen im Jahr herausragende Arbeit. Für ihr großes persönliches Engagement bei der Versorgung unserer Patienten sind wir ihnen sehr dankbar“, sagt Dr. Osman Mersinli, Klinikgeschäftsführer der Helios Klinik Wittingen, zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai. Traditionell nutzt die Klinikleitung den Tag, um sich bei ihren Pflegekräften zu bedanken – in diesem Jahr gibt es für alle einen Gutschein für ein reichhaltiges Frühstück.

Ohne sie geht es nicht: Die Pflege ist das Bindeglied zwischen den Ärzten und den Patienten und leistet einen wichtigen Beitrag zu deren Genesung. Deshalb bedanken sich Dr. Osman Mersinli und der Ärztliche Direktor Uwe Schaper am Internationalen Tag der Pflege bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf den Stationen, im OP und den Funktionsbereichen für ihren unermüdlichen Einsatz: „Unsere Pflegekräfte sind der wichtigste Ansprechpartner auf den Stationen. Sie sorgen für den reibungslosen Ablauf der Patientenversorgung und tragen viel Verantwortung“, sagt Dr. Osman Mersinli. Uwe Schaper ergänzt: „Auch, wenn unsere Pflegekräfte nicht nur an einem Tag unsere Anerkennung verdienen, möchten wir mit der Einladung zu einem gemeinsamen Frühstück unsere Wertschätzung ausdrücken.“


Der Internationale Tag der Pflege wird jedes Jahr am 12. Mai begangen und erinnert an den Geburtstag der britischen Krankenpflegerin und Pionierin der modernen Gesundheits- und Krankenpflege, Florence Nightingale (1820 – 1910). Er ist ein Symbol der Wertschätzung für das Engagement von Pflegekräften.

---                                                                                                                                                                       

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 19 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2018 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 9 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 126 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und 10 Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 47 Kliniken, 57 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 13,3 Millionen Patienten behandelt, davon 12,9 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 34.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 3 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:
Sonja Mengering
Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon: (0581) 83-1006
E-Mail: sonja.mengering@helios-gesundheit.de