Der Weg ins schlafmedizinische Zentrum

Unser Ziel ist, es aus einer multidisziplinären Perspektive individuell für und mit unseren Patientinnen und Patienten eine Wiederherstellung der Erholsamkeit des Schlafes zu erarbeiten.

Besteht der Verdacht auf eine Störung des Schlafs, so sollte zunächst der Hausarzt konsultiert werden.

Bei Atempausen / Schnarchen

Bei dem Verdacht auf Schnarchen oder Atempausen als Ursache des gestörten Schlafs erfolgt dann bei einem Facharzt (z.B. HNO oder Lungenfacharzt) eine ambulante Schlafmessung, eine so genannte Polygraphie.

Bei allen anderen Schlafstörungen

Sollten aber andere Gründe als Ursache des nicht erholsamen Schlafs, z.B. Ein- und Durchschlafstörungen oder eine unklare Tagesschläfrigkeit im Vordergrund stehen, so ist zunächst ein Neurologe oder Psychiater der anzusprechende Facharzt. Erhärtet sich der Verdacht auf eine Schlafstörung, stellt der Facharzt eine Krankenhauseinweisung / Verordnung von Krankenhausbehandlung aus. Mit dieser erfolgt dann die Anmeldung im Schlafzentrum.

Download Schlafprotokoll Bitte füllen Sie das Protokoll ca. 2-3 Wochen vor Ihrem geplanten Aufenthalt im Schlafzentrum aus.