Aufgrund der verschärften Corona-Regelungen herrscht ab 24. November ein Besuchsverbot in unserer Klinik.
034204 80-0
Leistungen

Den Schmerz ganz ausschalten durch sichere und wirksame Möglichkeiten der Anästhesie

Viele Untersuchungen können nur mit Hilfe der Anästhesie durchgeführt werden. Von der örtlichen Betäubung bis zur Narkose finden wir für jede Operation und jeden Patienten die passende Methode.

Vorgespräch - Anästhesiesprechstunde

In unserer Anästhesiesprechstunde beantworten wir alle Fragen zur Anästhesie für Ihren bevorstehenden Eingriff. Wir legen mit den behandelnden Ärzten und im Gespräch mit den Patienten Art und Verfahren der Betäubung fest. Dies schließt auch die Schmerzbehandlung nach dem Eingriff ein.

Regionalanästhesie (örtliche Betäubung)

Bei vielen diagnostischen oder kleineren operativen Eingriffen reicht eine örtliche oder regional begrenzte Schmerzausschaltung, wobei der Patient wach ist. Dies ist schonender und beschleunigt die Erholung nach dem Eingriff. Auf Wunsch dürfen unsere Patienten aber auch mit diesem Verfahren schlafen.

Zu unserem Leistungsspektrum der Regionalanästhesie zählen:

  • rückenmarksnahe Regionalanästhesieverfahren wie Spinalanästhesie, thorakale Epiduralanästhesie,
    für ausgewählte Indikationen lumbale Epiduralanästhesie, 
  • Regionalanästhesieverfahren für Operationen an der oberen und unteren Extremität,
  • cervikale Regionalanästhesie für die Karotischirurgie

Narkose

Eine Narkose versetzt den Patienten in einen tiefen Schlafzustand. Der Körper ist entspannt und empfindet keine Schmerzen, das Bewusstsein ist komplett ausgeschaltet. Hierfür setzen wir modernste Anästhetika ein. Während der gesamten Dauer der Narkose überwacht ein Anästhesist mit Hilfe modernster Technik Atmung, Herz-Kreislauf-Funktion und Narkosetiefe.