So läuft die Patientenaufnahme ab

So läuft die Patientenaufnahme ab

Bei Ihnen steht ein Aufenthalt in unserer Klinik an? Hier erfahren Sie, wie die Aufnahme auf Ihrer Station abläuft.

Bei einem geplanten Krankenhausaufenthalt erhalten Sie von uns vorab einen Aufnahmetermin mit allen wichtigen Informationen. So wissen Sie genau, an welchem Tag Sie zu uns kommen. Ihr erster Weg führt Sie zur Aufnahme. Diese finden Sie im Kellergeschoß an der zentralen Notaufnahme. Dort melden Sie sich bitte am ersten Tag, bevor Sie auf die Station gehen.

Bitte bringen Sie Ihren Einweisungsschein zum Aufnahmetermin mit.

Im Aufnahmezimmer

Tastatur
In der Patientenaufnahme lesen wir unter anderem Ihre Chipkarte ein.

Die Aufnahme unserer Patienten für die Stationen erfolgt zentral an der Patientenaufnahme. Diese befindet sich im Untergeschoß in der Notaufnahme.

Unsere Mitarbeiter erfassen hier Ihre Patientendaten per Chipkarte. Je nachdem, ob sich an die Aufnahme erste Untersuchungen anschließen, werden Sie von dort aus weitergeleitet. Sie erhalten zudem alle wichtigen Unterlagen zu Ihrem Klinikaufenthalt und unterschreiben die dafür notwendigen Dokumente.

Unsere Aufnahme-Mitarbeiter stehen Ihnen gern bei Fragen zum Ablauf zur Verfügung.

 

 

Vorstationäre Aufnahme

Schreiben
Bei der vorstationären Aufnahme erfassen wir schon einmal alle Daten für einen geplanten Klinikaufenthalt bei uns.

Eine möglicherweise notwendige vorstationäre Aufnahme findet ein bis fünf Tage vor dem Krankenhausaufenthalt statt. Vor der eigentlichen Aufnahme können Sie dann bereits alle Formalitäten erledigen, etwa das Aufklärungsgespräch mit Ihrem Narkosearzt.



Aufnahme in Notfällen

Notarzt
Bei der Aufnahme im Notfall müssen Sie sich um nichts kümmern.

In Notfällen werden Sie über unsere Notaufnahme aufgenommen und wenn notwendig automatisch einer Station zugewiesen. In diesen Fällen müssen Sie sich selbstverständlich um nichts kümmern.