Fernöstliche Heilkunde: Akupunktur und Kampo Medizin

Fernöstliche Heilkunde: Akupunktur und Kampo Medizin

Akupunktur und Kampo Medizin, die japanische Arzneimittelkunde, sind Verfahren die zur fernöstlichen Heilkunde gehören. Sie sind an die traditionelle chinesische medizin (TCM) angelegt und stellen eine mögliche Ergänzung zur westlichen Schulmedizin dar.

Beide Verfahren beruhen im Wesentlichen auf jahrhundertealte überlieferte Erfahrungen, wobei diese in den letzten Jahren immer mehr wissenschaftliche Beachtung fanden und biochemisch sowie pharmakologisch-klinisch belegt wurden.

Die Gesellschaft und die Medizin sind im stetigen Wandel, so auch ihre Bedürfnisse. Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts beschäftigte sich der Arzt eher mit akuten infektiösen Erkrankungen. Heute sind es durch die erhöhte Lebenserwartung eher chronische Erkrankungen, die die Lebensqualität einschränken. Der Fortschritt in der Medizin hat zu einer zunehmenden und sinnvollen Spezialisierung  geführt. So wunderbar das ist, so zeigt sich auf der Schattenseite, dass der Mensch von der Medizin nur noch selten als Ganzes betrachtet wird.

Zudem verlangt die westliche Zivilisation ein umfassendes Funktionieren des Menschen. Es kommt in industrialisierten Ländern zur Zunahme von Erschöpfungszuständen, die nicht einem Organsystem zu zuordnen sind und die die Leistungsfähigkeit einschränken.

Die fernöstliche Heilkunde richtet sich nach den Bedürfnissen und Störungen des Gesamtorganismus, also des Körpers und der Seele. Die Akupunktur hat dabei ihr Haupteinsatzgebiet bei Schmerzzuständen, kann aber auch bei internistischen Erkrankungen unterstützend wirksam sein.
Die japanische Arzneimittelkunde (Kampo) wird eher bei Erkrankungen der inneren Organe eingesetzt, kann aber auch bei Schmerzen hilfreich ergänzend eingesetzt werden.

Die Hauptindikationen der fernöstlichen Medizin umfassen vor allem

  • Schmerzzustände
  • funktionelle Störungen, wie Schlafstörungen, Wechseljahresbeschwerden, Stress bedingte körperliche Symptome (nervöser Magen, Reizdarm, Kopfschmerz, Verspannung, Herzklopfen, Müdigkeit)
  • chronische bzw. chronisch rezidivierende Erkrankungen
  • allergische Erkrankungen / Unverträglichkeiten.


Eine weitere Domäne ist die unterstützende bzw. stützende Therapie zum Wiederaufbau verlorener Kräfte (Infektanfälligkeit, Schwäche nach durchgemachter schwerer Erkrankung, Erschöpfung).

Hinweis:

Diese Verfahren sind keine kassenärztlichen Leistungen und gehören zu den Selbstzahler Leistungen (Ige-L). Private Kassen übernehmen in der Regel die Kosten.

Sprechen Sie uns an

Wenn Sie eine entsprechende Diagnostik und Therapie wünschen, sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie über die Möglichkeiten, die schulmedizinischen Alternativen und über die Kosten dieser Verfahren.

Dr. med. Kerstin Lommel

Fachärztin für Dermatologie und Venerologie; Allergologie
Dr. med. Kerstin Lommel

E-Mail

Telefon

(030) 94 01-55070