Ergotherapie: Wieder fit für den Alltag

Ergotherapie: Wieder fit für den Alltag

Die Ergotherapie hilft Menschen dabei, eine durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung verlorengegangene oder noch nicht vorhandene Handlungsfähigkeit im Alltagsleben (wieder) zu erreichen.

Ziel der ergotherapeutischen Behandlung ist die Verbesserung der funktionellen Leistungsfähigkeit und die Wiederherstellung der Selbstständigkeit im Alltag. Diese Funktionen und Fähigkeiten können zum Beispiel durch einen Schlaganfall verloren gehen. Die Ergotherapie hat dabei einen ganzheitlichen Ansatz. Das heißt, dass nicht nur die Bewegungsabläufe des Körpers (= Motorik) geschult werden, sondern es werden auch die Lebenszusammenhänge des gesamten Menschen mit all seinen körperlichen, geistigen und psychischen Funktionen betrachtet und in die Behandlung mit einbezogen.