Beckenboden-Kontinenzzentrum Mansfeld-Südharz (BKZ)

Die Ursachen der Inkontinenz und der Probleme am Beckenboden sind vielschichtig. Die intensive Zusammenarbeit unsere Spezialisten aus verschiedenen Fachdisziplinen sichert Ihnen die optimale Behandlung.

 

Inkontinenz belastet die Betroffenen nicht nur körperlich – sie kann gesellschaftlich völlig isolieren. Viele haben schon einen langen Leidensweg mit unterschiedlichen Behandlungen hinter sich. Gerade für diese komplizierteren Fälle wurde das zertifizierte Beckenboden-Kontinenzzentrum Mansfeld-Südharz gegründet. 

Flyer Beckenboden-Kontinenzzentrum

Jana Maier

Casemanagerin DGCC / Koordinatorin BKZ
Jana Maier

E-Mail

Telefon

(03475) 90-19 52

Jana Maier koordiniert und plant die Abläufe, vergibt Termine für die Patienten und stimmt die Zusammenarbeit der einzelnen Professionen aufeinander ab. Das ermöglicht Ihnen eine zeitnahe Behandlung mit hoher Fachkompetenz und ohne lange Wartezeiten.

Der Beckenboden ist ein mehrschichtiges Geflecht aus Muskelfasern und bildet den Boden der Beckenhöhle. Seine Hauptaufgaben sind das Anspannen, Entspannen oder Gegenhalten. Unter Kontinenz versteht man die Fähigkeit Harn, Stuhl und Darmwinde zurück zu halten und zu einem bestimmten Zeitpunkt willentlich zu entleeren.

Flyer Blasenschwäche

Allein in Deutschland gibt es ca. 5 Millionen Menschen, die an Inkontinenz leiden. Trotz eines enormen Leidensdruckes suchen nur die wenigsten Betroffenen Hilfe bei ihren Ärzten. Schamgefühle und eine noch immer vorhandene Tabuisierung der Problematik bedeuten für die betroffenen Menschen einen erheblichen Verlust an Lebensqualität. Dabei ist in den meisten Fällen eine Heilung oder eine Linderung der Beschwerden möglich.

  • Harninkontinenz der Frau
  • Harninkontinenz des Mannes
  • Blasenentleerungsstörungen
  • Senkungszustände
  • Stuhlinkontinenz/Stuhlschmieren
  • chronische Schmerzzustände
  • chronische Verstopfung (Obstipation)
  • Fistelerkrankungen
  • Sexualstörungen
  • chronische Entzündungen

 

Funktionsdiagnostik

Urodynamik ( Bestimmung von Blasendruck, Harnfluss und Funktion des Beckenbodens), Videourodynamik (Urodynamik bei gleichzeitiger Harntraktdarstellung), Urethrozystoskopie (endoskopische Beurteilung der Blasenschleimhaut und Harnröhre)

Gynäkologische Spezialdiagnostik

Beurteilung der weiblichen Harnröhre, der Beckenbodenanatomie, der Geschlechtsorgane und Organe des Harntraktes

Proktologische Untersuchungen

Proktoskopie/Rektoskopie, Koloskopie (Spiegelung der Darmabschnitte)

Radiologische Diagnostik

Konventionelle Röntgenuntersuchungen, Defäkografie (Röntgenuntersuchung des Enddarms), Dynamische Magnetresonanztomografie (funktionelle Beurteilung der Beckenbodenbewegung)

Ultraschall

vaginal, rektal, perineal zur Beurteilung von Blase, Harnröhre, Darm und Beckenboden

Beckenboden-EMG

Analyse der elektrischen Ströme der Muskulatur

Konservativ

  • Therapie mit Hilfsmitteln (Pessare etc.)
  • Beratung über Verhaltensveränderungen
  • Medikamentös
  • Beckenbodentraining
  • Ernährungsberatung

Operativ

  • Harninkontinenzoperationen (TVT, TOT, Harnröhrenunterspritzung)
  • Senkungsoperationen auch bei Rezidiven (mit Netzimplantationen oder Scheidenplastik)
  • operative Therapie bei LUTS (inklusive Laservaporisation der Prostata)
  • sakrale Neuromodulation, Blasenschrittmacher
  • Implantation eines künstlichen Schließmuskels
  • Anwendung von Band-Operation bei Männern
  • Operationen von Fisteln, Abszessen und Analfissuren
  • Operationen von Hämorrhoiden und Enddarmvorfall (auch minimalinvasiv)
  • Karzinomchirurgie mit Kontinenzerhaltung
  • Anwendung endoskopischer Verfahren

 

Patientenakademie digital - Tabuthema Inkontinenz?

Eine Betroffene sagte einmal: "Inkontinenz bringt mich nicht um, aber es nimmt mir das Leben." Anlässlich der Welt-Kontinenz-Woche 2020 sprechen Fachärzte der Helios Kliniken Mansfeld-Südharz über Ursachen und Therapiemöglichkeiten von Stuhl- und Harninkontinenz. Die Patientenakademie digital ist das neue digitale Informationsformat der Helios Kliniken Mansfeld-Südharz.

Zentrumsleitung

Unser interdisziplinäres Behandlungsteam