Leistungen

Unser Schlaflabor

Unser Schlaflabor

In unserem Schlaflabor registrieren wir Ihren den Schlaf. Über verschiedene Sensoren überwachen wir nachts Körperfunktionen, wie Herzrhythmus, Atmung, Schnarchen, Sauerstoffgehalt des Blutes und Körperbewegung während des Schlafes.

Wie eine Untersuchung abläuft

In unserem modern ausgerüsteten Schlaflabor können wir die Schlaffunktionen von Patienten während des Schlafs untersuchen. Liegt ein behandlungsbedürftiges Schlafapnoe-Syndrom vor, wird schon am Tag ein Probeliegen (Vordiagnostik) mit Maske und Gerät unter Überwachung durchgeführt.

Die Mitarbeiter des Schlaflabors legen abends zunächst die für die Untersuchung notwendigen Messelektroden an und überwachen während der Nacht Schlaf, Atmung, Herzrhythmus, Körperbewegungen und andere Messgrößen.

Durch Analyse der im Schlaf abgeleiteten Parameter und Körperfunktionen wird die Diagnose einer schlafbezogenen Atmungsstörung gestellt.

 

Messungen für eine Schlafanalyse 

  • EEG: Ableitung der Hirnströme
  • EOG: Ableitung der Augenmuskelbewegungen
  • EMG: Muskelaktivitätsmessung
  • Nasenfühler: Registrierung des Luftstroms
  • Kehlkopfmikrophon: Erfassung der Schnarchgeräusche
  • Lagefühler: Registrierung der Körperlage
  • EKG: Überwachung der Herzaktion
  • Atemgurte: Registrierung der Atembewegungen
  • Sauerstoffsensor: Überwachung Sauerstoffgehalt im Blut
  • Richtmikrofon an der Wand: Analyse Atemgeräusche
  • Infrarot-Videoüberwachung

Bei Bedarf können weitere Parameter, Tagesmessungen und Zusatzuntersuchungen notwendig sein.

 

Wollen Sie mehr über die Schlafmedizin erfahren, dann erhalten Sie weitere Informationen in unserem Schlaflabor.