Corona und die Klinik

Aufgrund der deutlich gestiegenen Corona-Infektionszahlen passen wir ab 23. November 2021 unser Besuchskonzept an. Besuche sind dann nur nach ausdrücklicher Rücksprache und vorheriger Anmeldung bei der Station möglich. Unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus müssen die Besucher einen aktuellen Test - ausgestellt von einem Testzentrum - nachweisen.  

Leistungen

Operative Versorgung von Gefäßleiden

Erkrankungen der Gefäße sind oft schmerzhaft und erfordern schonende operative Therapien. Unsere erfahrenen Gefäßchirurgen diagnostizieren und behandeln mit Expertise und modernster Technik.

In sicherer Hand

In der Gefäßdiagnostik nutzen wir moderne Verfahren wie Ultraschall-Untersuchungen, die Angiografie und CO2-Angiografie, die Computertomographie und das MRT. In unserem Gefäßmesslabor werden alle Gefäßmessverfahren durchgeführt. Dabei werden sowohl Erkrankungen des arteriellen Systems, beispielsweise Arteriosklerose und Aneurysmen, des venösen Systems, wie Krampfadern und des Lymphsystems therapiert.

 Operative Schwerpunkte

  • Minimal-invasive Therapie der Venen (VNUS)
  • Venenchirurgie (Krampfadern), stadiengerechtes Stripping der Venen mit ggf. weiterer plastischer Behandlung bei Ulcerationen im fortgeschritt. Stadium ambulant & stationär
  • Carotischirurgie (Halsschlagader) in Regionalanästhesie, Ausschälung der Halsschlagader zur Schlaganfallprophylaxe bzw. Rückfallvermeidung sowie ggf. Prothesen bei Gefäßanomalien der Halsschlagader
  • Ausschaltung von Aneurysmen (Gefäßaussackungen) der Bauchschlagader & der Extremitäten mit Prothese oder körpereigener Vene
  • Bypassoperationen entsprechend Befund mit Prothese oder körpereigenem Material (Vene) in allen Gefäßabschnitten
  • Gefäßverletzungen

 

 

 

 

 

 

 

 

Wollen Sie mehr über unser Leistungsangebot erfahren, dann informieren Sie sich über unser Sekretariat Innere Medizin.