Psychotherapie

Psychotherapeutische Begleitung soll dazu beitragen, Konflikte und Belastungen zu erkennen und ggf. zu behandeln. Alle psychologischen Interventionen zielen letztlich darauf ab, das psychische Befinden und somit die Lebensqualität zu verbessern.

Neben der Krankheitsbewältigung stehen in erster Linie die Mobilisierung von Ressourcen, die Wahrnehmung und Bewältigung von Konflikten sowie die Enttabuisierung von Tod und Trauer im Vordergrund. All die Maßnahmen werden von einer Biographiearbeit begleitet.

 

Selbstverständlich ist nicht jeder Patient zu einer solchen Therapie bereit bzw. dies ist in vielen Fällen auch nicht notwendig. Um abschätzen zu können, in welcher Situation sich der Patient bzw. die Angehörigen befinden, werden häufig orientierend folgende Fragen gestellt:

  • Wie ist die derzeitige Krankheitssituation?
  • Zu wem bestehen gute, vertrauensvolle Beziehungen?
  • Gibt es neben der Krankheit noch weitere Belastungen?
  • Was sind seine Ängst und Befürchtungen?
  • Welche Ressourcen der Hoffnung und Unterstützung stehen ihm zur Verfügung?

Falls notwendig und gewünscht, kann im Einzelfall eine ambulante Fortführung der Therapie vermittelt werden.