Frauenheilkunde im Wandel der Zeit: Geschichte und Gegenwart
Einladung zur Sonntagsvorlesung

Frauenheilkunde im Wandel der Zeit: Geschichte und Gegenwart

Bad Saarow

Rund um die Frauenheilkunde geht es bei der nächsten Sonntagsvorlesung am 26. August um 10:00 Uhr im Helios Klinikum Bad Saarow. Chefarzt Pawel P. Morawski und Oberärztin Dr. med. Cornelia Freitag-Höner nehmen Interessierte mit auf einen spannenden Streifzug durch die Geschichte der Gynäkologie und Geburtshilfe.

In der Antike wurden Frauen und Kinder vorwiegend von Müttern, Schwestern, Freundinnen und Hebammen versorgt. Nur der Beruf der Hebamme war bereits gesellschaftlich anerkannt. Wie sich die Medizin von einer Erfahrungs- zu einer Naturwissenschaft wandelte, erläutern Chefarzt Pawel P. Morawski und Oberärztin Dr. med. Cornelia Freitag-Höner der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in einem gemeinsamen Vortrag.  

„Wir beleuchten die Frau von damals und die Frau von heute am Beispiel von typisch gynäkologischen Krankheitsbildern sowie den entsprechenden Wertewandel in der Geburtshilfe“, erklärt Dr. med. Cornelia Freitag-Höner.

Hat die Frauenseele vielleicht ihren Sitz in der Gebärmutter? Wir zeigen Erkenntnisse in Diagnostik und Behandlung von gestern als Grundlage für heute und morgen auf. Das kann durchaus auch für männliche Interessierte spannend sein.

Chefarzt Pawel P. Morawski, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Der 42-Jährige führt seit dem 1. Mai 2018 die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und ist Experte für minimalinvasive Eingriffe in der Gynäkologie und der gynäkologischen Onkologie. Dazu gehören neben onkologischen Operationen, die operative Therapie von Myomen der Gebärmutter, Erkrankungen der Eierstöcke sowie die Therapie der Endometriose und  die Diagnostik und Therapie des unerfüllten Kinderwunsches. Eine weitere besondere Spezialität der Klinik liegt im Rahmen der Urogynäkologie in der Therapie von Senkungszuständen des weiblichen Genitale.  

Neben der Gynäkologie ist Chefarzt Morawski ein erfahrener Geburtshelfer. Ebenso Dr. med. Cornelia Freitag-Höner. Die Oberärztin ist seit Juni im Klinikum und kümmert sich insbesondere um die Geburtshilfe.   Wer die beiden Spezialisten kennen lernen möchte, Interesse an historischem Wissen zur Frauenheilkunde hat und sich für moderne Gynäkologie und Geburtshilfe interessiert, ist herzlich zur nächsten Sonntagsvorlesung eingeladen.

Die Veranstaltung findet im Konferenzraum „Theodor Fontane“ statt und ist kostenfrei. Im Anschluss der Vorlesung stehen die beiden Experten gerne für individuelle Fragen zur Verfügung.

Klinikkontakt

Pawel P. Morawski

Chefarzt Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Pawel P. Morawski

Telefon

(033631) 7-2281

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.  

In Deutschland verfügt Helios über 87 Kliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000  Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund  6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.  

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt

Anja Paar

Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation/Marketing
Anja Paar

Telefon

(033631) 7-2440