Neurologie und Psychiatrie

In der neurologischen Abteilung der Poliklinik bieten wir folgendes Leistungssprektrum:

Vereinbaren Sie einen Termin bei uns unter (030) 9401-55090

Alle Sprechzeiten sowie die Telefonnummer und telefonische Erreichbarkeit der ambulanten Sprechstunde finden Sie hier.

Unser Leistungsspektrum

Alle Erkrankungen des neurologische  Krankheitsspektrums in enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Neurologie des Helios Klinikum Berlin-Buch:

  • Schlaganfall - Nachsorge
  • Parkinson-Syndrome und andere Bewegungsstörungen (Tremor, Restless legs, Dystonien, Chorea, Ataxie, Normaldruckhydrozephalus  u.v.m.)
  • Multiple Sklerose und andere entzündliche Erkrankungen
  • Neuromuskuläre Erkrankungen (Myasthenia gravis, Myopathien, Myotone Dystrophie)
  • Erkrankungen des peripheren Nervensystems ( Polyneuropathien, Kompressions-Syndrome peripherer Nerven, radikuläre Syndrome)
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Rückenmarkserkrankungen, Enzephalopathien, Vitaminstoffwechselstörungen)
  • Epilepsien
  • Kopfschmerzsyndrome ( z.B. Migräne, Spannungskopfschmerz, Trigeminusneuralgie)
  • Demenzen
  • Schwindelsyndrome
  • Schlafstörungen
  • ENG, EMG (Spezialsprechstunde)
  • Evozierte Potentiale: VEP, MEP, AEP, SSEP
  • EEG
  • Lumbalpunktion
  • Demenztestung
  • Spezielle Laboruntersuchungen
  • Riechtest
  • Bildgebung (MRT, CT, spezielle nuklearmedizinische Untersuchungen) in Kooperation mit dem Helios-Klinikum Berlin-Buch
  • Qualifizierte individuell angepasste Botulinumtoxin-Therapie für sämtliche neurologische Indikationen
    • speziellen Kopfschmerzformen (Trigeminusneuralgie, Postzosterneuralgie, episodische Migräne)
    • Spastik der unteren Extremität (wenn die Ursache kein Schlaganfall oder ein Schädelhirntrauma ist)
    • Einrollen des Unterlides (Entropium)
    • vermehrtem Schwitzen unter den Armen oder an Händen und Füßen (Hyperhidrose)
    • Depressionen => Behandlung der Zornesfalte
    • Zornesfalte, Stirnfalten, Lachfältchen, sonstige ästhestische Indikationen
    • U.a.
  • Moderne Schub- und Immuntherapie der Multiplen Sklerose (in enger Kooperation mit der Hochschulambulanz für Neuroimmunologie der Charité )
  • Ambulante Infusionen, Injektionen (Kortison, Immunglobuline, Vitamin B12)
  • Doppler- und Duplexsonographie der extra- und intrakraniellen hirnversorgenden Arterien

*Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) sind Leistungen, die idR von Leistungsempfangenden selbst zu zahlen sind.