Neuroimmunologie und Multiple Sklerose

Neuroimmunologie und Multiple Sklerose

Als Multiple-Sklerose-Zentrum und in Kooperation mit der neurologischen Gemeinschaftspraxis Rohrer & Herzig in Aue bieten wir das komplette Behandlungsspektrum von der Erstdiagnose bis zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen. Durch die Dokumentation für das deutsche MS-Register leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Erforschung der Situation MS-Erkrankter in Deutschland.

Menschen mit Multipler Sklerose (MS) und anderen demyelinisierenden Erkrankungen des Nervensystems finden in unserem, durch die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) zertifizierten, "MS-Zentrum Helios Klinikum Aue" Hilfe.

In Ergänzung zur ärztlichen Betreuung kann durch die enge Kooperation mit der spezialisierten Facharztpraxis Rohrer und Herzig in Aue sowie dem neurologischen MVZ in unserem Haus eine wesentliche Verbesserung der Versorgungssituation für die betroffenen Patientengruppen in der Region erreicht werden.

Die Zuweisung der Patienten ist durch niedergelassene Haus- und Fachärzte möglich, z.B. bei bekannter MS mit speziellen Fragestellungen oder bei Verdachtsfällen auf MS bzw. anderen Erkrankungen der weißen Substanz. Die Betreuung der Patienten ist durch ein interdisziplinäres Team sowie die Sicherstellung einer ambulanten 24-Stunden-Notfall-Versorgung zur Behandlung akuter Krankheitsschübe gewährleistet.

Die Multiple Sklerose ist eine schwerwiegende chronisch entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems, die häufig bereits im jungen Erwachsenenalter zu bleibenden Behinderungen führt. Mithilfe einer konsequenten Betreuung der Patienten durch Expertenteams lässt sich eine Reduktion fortschreitender neurologischer Behinderungen erreichen, die aktive Teilnahme am Leben kann so lange wie möglich erhalten bleiben und damit die Lebensqualität deutlich verbessert werden.


Was wir leisten:

  • umgehende klinische Diagnostik und schnelle Abklärung mittels MRT-Untersuchung, qualifizierter Liquoranalyse, gezielter Funktionsdiagnostik und neuropsychologischer Fatigue-Testung gemäß der geltenden Leitlinie der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG)
  • schnelle und konsequente Schubtherapie sowie Therapie mit neuen Immunmodulatoren und Antikörper-Präparaten

Diagnose Multiple Sklerose

Wenn eine chronische Erkrankung zum Alltag wird.

Multiple Sklerose (MS) zählt zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen im jungen Erwachsenenalter. Als sie eines morgens ein Taubheitsgefühl in ihren Beinen verspürte, ahnte Sabine M.* noch nichts von der Diagnose, die auf sie zukommt.