Strahlentherapie

Ambulante Strahlentherapie an hochmodernen Klinikgeräten

Ambulante Strahlentherapie an hochmodernen Klinikgeräten

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich ohne Klinikaufenthalt strahlentherapeutisch behandeln zu lassen. Mit unseren Geräten der neuesten Generation, unserer großen Erfahrung und den speziellen Angeboten IORT und Atemgating bei der Brustkrebsbehandlung sind Sie bei uns in sicheren Händen.

So erreichen Sie uns

 Helios Standort Barmen, Heusnerstraße 40, 42283 Wuppertal. Die Praxis befindet sich in Haus 34. Dieses erreichen Sie durch Haus 5, Durchgang durch das 1. Obergeschoss. An der zentralen Information erhalten Sie eine Webbeschreibung.

zur Sprechzeit

Sprechzeit ambulante Strahlentherapie

Sprechzeit ambulante Strahlentherapie

Telefon

(0202) 29960691
Montag–Freitag 9:00–13:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Unsere Leistungen: Optimal versorgt

Wir möchten Ihnen bei Ihrer ambulanten Behandlung einen möglichst großen Komfort und die bestmögliche Sicherheit bieten.

10 Fragen zur Strahlentherapie

Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohl fühlen. Um mögliche Ängste zu nehmen, beantworten wir hier die zehn häufigsten Fragen zum Ablauf einer Strahlentherapie. Zögern Sie nicht, uns persönlich anzusprechen und weitere Fragen zu stellen.

  • Kurative und palliative Strahlentherapie bösartiger Tumore
  • 3D-computergestützte Bestrahlungsplanung auf Basis eines Planungs-CT
  • Integration modernster Bildgebung wie MRT oder PET in die Bestrahlungsplanung durch Bildfusion
  • Intensitätsmodulierte Radiotherapie (IMRT), insbesondere von Prostatakarzinomen oder Kopf-Hals-Tumoren
  • Rapid-Arc-Technik (VMAT) – präzise und schnelle Bestrahlung, während sich der Strahlerkopf um den Patienten dreht
  • Bildgestützte Radiotherapie (IGRT – Image-guided Radiotherapy) mittels in das Bestrahlungsgerät integriertes CT (Cone-Beam-CT) zur exakten Lagekontrolle
  • Atemgetriggerte Bestrahlung mittels Atem-Gating bei linksseitigem Mammakarzinom zur Reduzierung von Herz- und Lungenbelastung
  • Stereotaktische Bestrahlung von z. B. Hirnmetastasen, Lungenmetastasen oder Nebennierenmetastasen
  • Stereotaktische Bestrahlung von (nicht operablen) peripheren Lungentumoren
  • Stereotaktische Bestrahlung von Rezidiven bösartiger Hirntumoren
  • Stereotaktische Bestrahlung von gutartigen oder semi-malignen Tumoren wie Hypophysenadenomen oder Meningeomen
  • Radiochirurgie von Hirnmetastasen oder auch kleinen Meningeomen
  • Kombinierte Radio-/Chemotherapie z.B. bei Kopf-, Hals-Tumoren, Darmtumoren, Speiseröhrentumoren oder Lungentumoren
  • Bestrahlung von bösartigen Hirntumoren
  • Präoperative Strahlentherapie mit oder ohne paralleler Chemotherapie
  • Strahlentherapie nicht bösartiger Erkrankungen (z. B. entzündliche Gelenkerkrankungen)
  • Strahlentherapeutisch-onkologische Notfalltherapien
  • Afterloading-Behandlung (Kontaktbestrahlung) bei gynäkologischen Tumoren
  • Perkutane Bestrahlung bei PSA-Rezidiven nach Radikaloperation von Prostatakarzinomen
  • Intraoperative Strahlentherapie

Infos zum Herunterladen

Flyer „Strahlentherapie bei Brustkrebs“

Infoblatt „10 Fragen zur Strahlentherapie“

Lageplan Haus 34

Merkblatt Strahlentherapie im HNO-Bereich

Anfahrt und Parken

So finden Sie unsere Praxis mit dem Auto, mit öffentlichen Verkehrsmitteln und auf dem Gelände des Helios Universitätsklinikums

Stationäre Strahlentherapie in unserer Klinik

Behandlung in der Klinik für Strahlentherapie und Radio-Onkologie. Dort finden Sie das gleiche Leistungsspektrum und dazu eine fachgerechte Pflege auf unseren Stationen.

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

Marcel Hoffmann

Medizintechnikbeauftragter, Abteilungsleiter Medizintechnik
Marcel Hoffmann

E-Mail

Telefon

(0202) 896-1935