Neue Verhandlungen zum Konzerntarifvertrag
Pressemitteilung
Helios und Verdi sondieren erste Punkte

Neue Verhandlungen zum Konzerntarifvertrag

Berlin

Helios und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi trafen sich heute in Berlin zu ersten Sondierungsgesprächen für ihre nächsten Tarifverhandlungen.

In den letzten Tarifgesprächen 2019 hatten sich die Verhandlungspartner darauf verständigt, Gespräche aufzunehmen, die zum Ziel haben, die Beschäftigten innerhalb des Konzerntarifvertrages in eine einheitliche Entgeltordnung zu überführen. Bislang gibt es, historisch gewachsen, für die Beschäftigten je nach Standort noch unterschiedliche Regelungen zur Eingruppierung. Dies soll künftig einheitlicher gestaltet werden.

 

Beim heutigen ersten Gesprächstermin mit Verdi ging es zunächst um einen Fahrplan für die Verhandlungen. Gleichzeitig legte Verdi erste Vorstellungen zu einer Entgeltordnung für die Pflege vor, die seitens Helios nun in den kommenden Wochen bewertet werden. Nach  dem heutigen konstruktiven Austausch vereinbarten Verdi und Helios  einen ersten Verhandlungstermin für den 24. April 2020.