Job mit Zukunft: die Pflegeausbildung
Pressemitteilung

Job mit Zukunft: die Pflegeausbildung

Berlin

Die Pflegekräfte üben einen hochprofessionellen Beruf aus, sind ganz nah dran am Menschen und betreuen ihre Patienten mit viel Herzblut. Einblicke in den abwechslungsreichen wie herausfordernden Berufsalltag konnten jetzt auch sechs Prominente auf verschiedenen Stationen bei Helios gewinnen.

Vor allem junge Menschen finden Pflegeeinrichtungen als Arbeitgeber derzeit attraktiver als noch vor der der Corona-Pandemie. Das zeigt eine Befragung der Königsteiner Gruppe aus diesem Jahr. Denn das wachsende Interesse für Arbeitgeber aus der Gesundheitsbranche geht einher mit der ansteigenden Affinität zu sinnstiftenden Berufen. Auch bei Helios ist die Pflegeausbildung beliebter denn je: Die Ausbildungszahlen steigen. In diesem Jahr bietet Helios 1.745 Ausbildungsplätze in der Pflege an, so viel wie noch nie. Ferner verändert sich die Ausbildung selbst. So steht beispielsweise auch digitales Lernen auf dem Lehrplan der 33 Helios Bildungszentren. 

Jenny Elvers bei ihrem Praaktikum auf der Geburtenstation im Helios Klinikum Berlin-Buch | Credit: SAT.1/André Kowalski

Planung und Dokumentation der Pflegetätigkeiten, Unterstützung bei medizinischen Behandlungen, Patient:innen mobilisieren, Medikamente stellen,– wie vielfältig der Pflegeberuf sein kann, zeigt Helios nicht nur auf der eigenen Karrierewebseite, sondern auch dem TV-Publikum. Der Sender SAT.1 hat dafür vier Wochen lang sechs Prominente beim Praktikum unter Anleitung von erfahrenen Pflegekräften im Helios Klinikum Berlin-Buch begleitet. Dabei sind Wayne Carpendale, Jenny Elvers, Jorge González, Patrick Lindner, Faisal Kawusi und Lilly Becker.

Eine der Promi-Mentor:innen ist Vanessa. Die Praxisleiterin auf der Unfallchirurgie und Orthopädie ist seit 2013 im Helios-Klinikum Berlin-Buch: „Meine eigene Motivation in meinem Beruf ist es, anderen Menschen, die sich in einer Ausnahmesituation befinden, zu helfen und Gutes zu tun. Mein Ziel: Den Patienten zur Genesung zu verhelfen und zu sehen, dass man mit kleinen Dingen und Worten viel erreichen kann.“ Wie gut sich ihr Schützling Wayne Carpendale geschlagen hat, ist ab dem 18. Oktober immer montags um 20.15 Uhr in SAT.1 zu sehen.

Pressemitteilung und Bildmaterial zum Download Bitte geben Sie bei der Verwendung der Bilder den folgenden Fotocredit an: SAT.1/André Kowalski

Pressekontakt

Ines Balkow

Pressesprecherin
Ines Balkow

Telefon

030 521321421