Diabetes bei älteren Menschen – Ärztliche Fortbildung führt Praxen und Klinik zusammen
Wissenschaftliche Fortbildung

Diabetes bei älteren Menschen – Ärztliche Fortbildung führt Praxen und Klinik zusammen

Meiningen

Diabetes mellitus ist inzwischen fast zu einer Volkskrankheit geworden. Laut dem Deutschen Gesundheitsbericht Diabetes 2018 haben etwa 10 Prozent der Bevölkerung in Deutschland einen Diabetes, die meisten davon Typ-2-Diabetes. Im Alter von 80 Jahren ist das Vorkommen des Typ-2-Diabetes am höchsten. Aktuell wurde etwa bei einer Million Menschen über 80 Jahre ein Typ-2-Diabetes diagnostiziert. Die steigende Zahl von Patienten stellt auch die behandelnden Ärzte vor wachsende Herausforderungen. 

Daher hat sich die Medizinische Klinik I des Helios Klinikums Meiningen des Themas angenommen und lädt gemeinsam mit dem niedergelassenen Hausarzt Dr. Sebastian Rau zu einer diabetologischen Weiterbildung „Diabetes mellitus im höheren Lebensalter“ ein. Am Mittwoch, dem 22. Mai 2019, 16.30 Uhr (Konferenzraum) treffen sich interessierte Ärztinnen und Ärzte aus Klinik und Praxis, um über sich über gemeinsame Behandlungsstrategien auszutauschen. Mit Professor (em.) Ulrich A. Müller (Universitätsklinikum Jena) konnten die Veranstalter zudem einen ausgewiesenen Experten als zusätzlichen Referenten gewinnen.  

„Das Ziel unserer gemeinsamen Weiterbildung ist es, das Wissen über die Besonderheiten der Erkrankung und der Therapieziele im höheren Lebensalter zu vertiefen. Gleichzeitig soll die Veranstaltung dem Erfahrungsaustausch und der Kommunikation zwischen den in der Betreuung von Diabetikern tätigen Kollegen im ambulanten und stationären Bereich dienen“, erläutert Dr. med. Frank Möller, Facharzt für Diabetologie und Oberarzt der Medizinischen Klinik I des Helios Klinikums Meiningen.  

Interessierte Kolleginnen und Kollegen können sich noch telefonisch unter (03693) 90-1043 für die Weiterbildung anmelden. Die Veranstaltung ist kostenlos und wurde von der Landesärztekammer mit 3 Weiterbildungspunkten zertifiziert und ist gleichzeitig als Weiterbildungsveranstaltung für in der Diabetesberatung tätige Assistentinnen und Beraterinnen anerkannt.

Pressekontakt:

Dr. Stephan Zeidler

Leiter Unternehmenskommunikation
Dr. Stephan Zeidler

E-Mail

Telefon

(03693) 90-210 66