Invasive Notfalltechniken

Invasive Notfalltechniken

In diesem interdisziplinären und vollständig praxisorientierten Kurskonzept werden unabhängig von der eigenen Berufszugehörigkeit invasive Notfalltechniken in Kleingruppen trainiert.

Inhalt des Kurses Invasive Techniken

Hochinvasive Maßnahmen sind im Notarztdienst eher selten, erfordern jedoch gerade in vital bedrohlichen Situationen eine hohe Handlungskompetenz. Durch den steigenden Realitätsgrad von Simulationsphantomen können diese Fertigkeiten nun vor Durchführung an realen Notfallpatienten erlernt und regelmäßig trainiert werden.

Das Kursformat ist als Ergänzungsmodul zum Notarztsimulationstraining (NASIM 25) konzipiert, kann aber auch eigenständig als praktische Notarzt- und Rettungsdienstfortbildung gebucht werden. Zielgruppe sind Notärztinnen, Notärzte, Rettungsfachpersonal, klinisch tätige Notfallmediziner und Pflegekräfte sowie alle notfallmedizinisch Interessierten mit Vorkenntnissen in der Notfall- und Akutmedizin.

In diesem interdisziplinären und vollständig praxisorientierten Fertigkeitentraining kann jede:r Teilnehmer:in, unabhängig von der eigenen Berufszugehörigkeit, folgende invasive Notfalltechniken selbstständig unter fachärztlicher Anleitung trainieren:

  • A-Probleme: Videolaryngoskop, Intubationskatheter, Wechsel Larynxtubus, S.A.L.A.D.-Technik, chirurgischer Atemweg und Koniotomie (airway)

  • B-Probleme: Chest-Seal, Thoraxdrainage, NIV-Beatmung und invasive Beatmung (breathing)

  • C-Probleme: Mechanische CPR, Intraossärer Zugang (circulation)

  • E-Probleme: Aktiver Wärmeerhalt, Tranexamsäure (environment)

  • X-Probleme: Stop the bleeding, Hämostatika und Wundtamponade (critical bleeding)

 

In Abhängigkeit vom Termin findet diser Kurs vor oder nach dem regulären NASIM-Kurs entweder mittags oder morgens statt, um eine gut planbare An- oder Abreise zu ermöglichen:

NASIM pre-course: 13.00 – 19.00 Uhr
NASIM post-course: 8:30 – 14.30 Uhr

Das Wichtigste auf einen Blick

Der Kurs richtet sich an

  • Ärzte

 

Halbtagsseminar, 5-6 Stunden

 8 bis 12 Personen

  • 349,00 EUR pro Teilnehmenden

Während des Kurses stehen warme und kalte Getränke zur Verfügung, ebenso kleinere Snacks wie Kekse. Außerdem gibt es die Möglichkeit zur Nutzung des vielfältigen Mittagsangebotes des Klinikums.

Inhouse Trainings

Sie möchten bei Ihnen vor Ort trainieren – das Simuationszentrum ist jedoch weit weg? Dafür bieten wir das Inhouse Training an: Wir kommen zu Ihnen! Die benötigten Materialien und Simulatoren bringen wir mit.

Vom Training in einem abgeschirmten Setting– bis hin zum Training in der „echten“, gewohnten Arbeitsumgebung ist alles möglich.

Sprechen Sie uns an

Ihr Kontakt für Inhouse-Trainings

SiNA Erfurt

Telefon (0361) 781-2793
E-Mail E-Mail senden

SiNA Hildesheim

Telefon (05121) 894-1550
E-Mail E-Mail senden

SiNA Krefeld

Telefon (02151) 32-10058
E-Mail E-Mail senden