Die Ausbildung zum Rettungssanitäter/in

Die Ausbildung zum Rettungssanitäter/in

Die Ausbildung zum Rettungssanitäter/in bietet eine ideale Einstiegsmöglichkeit in den Bereich der Notfallmedizin.

Rettungssanitäter und -sanitäterinnen finden Beschäftigung in erster Linie bei Rettungs- und Krankentransportdiensten, bei städtischen Feuerwehren oder Katastrophenhilfswerken, Wasserrettungs- und Bergrettungsdiensten.

Als Rettungssanitäter oder -sanitäterin können Sie zum einen als Besatzungsmitglied auf einem Rettungswagen in der Funktion des Fahrers oder der Fahrerin eingesetzt werden und unterstützen den Notfallsanitäter oder die -sanitäterin bzw. Rettungsassistenten oder -assistenin bei der Versorgung von verletzten oder kranken Patienten und Patientinnen. Des Weiteren werden Sie im Bereich Krankentransport als verantwortliches Besatzungsmitglied (Fahrer, Fahrerin Rettungshelfende Person) eingesetzt und transportieren nicht kritisch kranke Patienten und Patientinnen in geeignete Krankenhäuser, verlegen Patientinnen und Patienten in passende Versorgungseinrichtungen oder sorgen für den Heimtransport.

Der Beruf der Rettungssanitäterin bzw. des Rettungssanitäters beinhaltet eine Aus- bzw. Weiterbildung im Rettungsdienst, die nach dem Rettungsdienstgesetz NRW geregelt ist.

Die gesamte Ausbildung dauert ca. 3 Monate und beginnt mit einem Grundlehrgang (4 Wochen / 160 Std.) an unserer staatlich anerkannten Rettungsdienstfachschule, in denen die theoretischen Inhalte praxisnahe vermittelt werden.
Nach dem Grundlehrgang absolvieren Sie ein 160 stündiges Praktikum in einem geeigneten Krankenhaus im Bereich Anästhesie, Intensiv und Notaufnahme. Im Anschluss folgt ein weiteres 160 stündiges Praktikum auf einer anerkannten Lehrrettungswache auf dem Rettungs- und Krankentransportwagen, in dem die theoretischen Inhalte praktisch umgesetzt und eingeübt werden.
Den Abschluss der Ausbildung bildet die Abschlusswoche (1 Woche / 40 Std.) mit einer staatlichen Prüfung (schriftlich, praktisch, mündlich) zum Rettungssanitäter/in.

Zur Ausbildungszulassung sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Vorlage einer amtlich beglaubigten Kopie des Personalausweises
  • Vollendung des 17. Lebensjahres
  • Kopie der Bescheinigung „Erste-Hilfe-Ausbildung“ (nicht älter als ein Jahr)
  • Amtlich beglaubigte Kopie des Schulabschlusszeugnisses oder beglaubigter Nachweis über eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Ärztliches Attest über die physische und psychische Eignung im Sinne des §4 Rettungsdienstgesetz NRW (nicht älter als drei Monate)
  • Vorlage eines amtlichen, polizeilichen Führungszeugnisses (Belegart N)

Unsere Kurse

Grundlehrgang Rettungssanitäter (160 Std.)
Abschlusslehrgang (40 Std.) inkl. staatlicher Prüfung