Unsere Mitgliedschaft im nNGM – Ihre Vorteile

Zum Vorteil Ihrer Patienten: Fordern Sie als Netzwerkpartner die molekulare Diagnostik unseres Institutes an und ermöglichen Sie Ihren Patienten so den Zugang zu innovativen Therapien.

Warum Netzwerkpartner werden?

Mit Aufnahme als Zentrum in das nationale Netzwerk Genomische Medizin (nNGM) bieten wir vom Institut für Gewebediagnostik Patienten mit Lungenkrebs den Zugang zu modernster molekularer Diagnostik und damit zu den neuesten Therapien – nicht nur für Betroffene aus unserem Klinikum, sondern auch für Ihre Patienten.

Zudem ermöglicht es uns als Netzwerkmitglied auch die die Erforschung der Ursachen, den Verlauf und die Therapie dieser Erkrankung zu bündeln und zu verbessern. Je mehr Daten wir in die Datenbanken einspeisen können, umso besser für alle Lungenkrebspatienten.

Das Helios Klinikum Emil von Behring im nationalen Netzwerk Genomische Medizin:

Prof. Dr. Torsten Bauer, Dr. Susann Stephan-Falkenau, Dr. Anna Streubel, PD Dr. Thomas Mairinger sowie Dr. Jens Kollmeier vom Helios Klinikum Emil von Behring informieren.

Anforderungsschein Als Zuweiser und Netzwerkpartner können Sie die molekulare Diagnostik für Ihre Patienten am Netzwerkzentrum Berlin Helios Heckeshorn über den Anforderungsschein anfordern.
Patienteninformation zum nNGM Hier erfahren Patientinnen und Patienten, wie sie am nNGM teilnehmen können und wie der Ablauf ist.

Sprechzeiten

nNGM-Zweitmeinungssprechstunde

nNGM-Zweitmeinungssprechstunde

Telefon

(030) 8102-2242
Sprechzeiten: dienstags, donnerstags & freitags: 10:00 - 12:00 Uhr