Trotz Sommer: Impfen darf nicht ins Stocken kommen
Pressemitteilung
#heliosimpft

Trotz Sommer: Impfen darf nicht ins Stocken kommen

Berlin

Alpha, Beta, Gamma, Delta: Die Zahl der Corona-Virusvarianten nimmt zu. Mit zunehmender Durchimpfung der Bevölkerung und sommerlichen Temperaturen sinken Infektions- und Todeszahlen und dennoch ist das Ende der Pandemie nicht erreicht. Seit einem Monat bietet Helios mit #heliosimpft deutschlandweit Corona-Impftermine an – und spürt nun eine zunehmende Impfmüdigkeit.

Die deutschlandweiten Fortschritte beim Impfen drängen die Corona-Pandemie zunehmend ins Abseits. Doch eine neue Herausforderung zeichnet sich ab: Virusvarianten. „Derzeit sind vier sogenannte „besorgniserregende Virusvarianten“, kurz VOC, des Corona-Virus bekannt. Und es ist absolut normal, dass Viren sich ändern - bei jeder Verdopplung ihres Erbgutes kann es zu kleinen Änderungen kommen. Das bedeutet jedoch nicht zwingend, dass diese Varianten gefährlicher sind. Bislang sind alle in Deutschland zugelassenen Impfstoffe bei allen Varianten wirksam, wenn man zweimal geimpft ist“, erläutert PD Dr. Irit Nachtigall, Regionalleiterin Infektiologie und Antibiotic Stewardship bei Helios. Doch mit den steigenden Temperaturen und sinkenden Inzidenzen gerät der für den Weg aus der Pandemie so wichtige Impfschutz spürbar aus dem Fokus. „Auch im vergangenen Jahr sind im Sommer die Fallzahlen gesunken. Im Herbst und Winter kam das Virus zurück und führte zur zweiten und dritten Welle, die wir erst kürzlich beendet haben. Die Sicherheit sinkender Fallzahlen können wir nur dann in den diesjährigen Herbst und Winter tragen, wenn wir das Impftempo weiterhin hochhalten und vor allem auch die zweite Impfung in Anspruch nehmen“, mahnt die Expertin.

Bislang sind alle in Deutschland zugelassenen Impfstoffe bei allen Varianten wirksam, wenn man zweimal geimpft ist

PD Dr. Irit Nachtigall, Regionalleiterin Infektiologie und Antibiotic Stewardship bei Helios

Helios CEO Dr. Francesco De Meo ergänzt: „Seit rund einem Monat engagieren wir uns bundesweit mit unserer Impfkampagne #heliosimpft. Fast 200.000 Impfdosen wurden verabreicht. Dennoch merken wir mit Beginn der Ferien- und Urlaubszeit eine Stagnation in den Impfzahlen und eine vermehrte Absage von vereinbarten Impfterminen. Wir alle möchten nach dem Sommer wieder in eine Normalität zurückkehren, wie wir sie vor Corona kannten. Und genau deshalb müssen wir so klar sein: Das Virus wird bleiben und nur durch wirksame und umfangreiche Impfungen werden wir die Einschränkungen des letzten Jahres umgehen können. Dazu können und wollen wir unseren Beitrag leisten.“

Das Virus wird bleiben und nur durch wirksame und umfangreiche Impfungen werden wir die Einschränkungen des letzten Jahres umgehen können. Dazu können und wollen wir unseren Beitrag leisten

Dr. Francesco De Meo, CEO Helios

Impftermine einfach online buchen

Unter www.helios-gesundheit.de/heliosimpft finden Bürgerinnen und Bürger alle Impfstellen von Helios in ganz Deutschland. Neben der Corona-Schutzimpfung erhalten bereits Geimpfte auch digitale Impfzertifikate in den meisten ambulanten Einrichtungen von Helios. Das Engagement zeigt Helios im Impfticker, der auf der Kampagenseite täglich die Entwicklung der verabreichten Impfdosen zeigt.

Pressekontakt

Caterin Schmidt

Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing Ambulanter Geschäftsbereich