Tag der Pflege - Ich habe meinen Traumjob gefunden!

Tag der Pflege - Ich habe meinen Traumjob gefunden!

Pforzheim

Die ehemalige Altenpflegerin Maren Bauer (28) ist seit vier Jahren als Gesundheits- und Krankenpflegerin am Helios Klinikum Pforzheim tätig. Am heutigen Tag der Pflege blickt sie zurück und weiß, sie hat ihren Traumjob gefunden.

Bereits bei Ihrem Außeneinsatz während der Ausbildung zur Altenpflegerin hat Maren Brauer in der Zentralen Notaufnahme des Helios Klinikum Pforzheim gearbeitet. „Ich habe im wahrsten Sinne des Wortes Blut geleckt und fand die Arbeit unglaublich spannend und interessant“, erklärt sie. „Ich wollte mir noch mehr medizinisches Wissen aneignen. Auch hat mir die Zusammenarbeit mit den Ärzten im Team unglaublich gefallen. Eigentlich habe ich mich nicht getraut, mich im Klinikum zu bewerben, aber die Kollegen der Zentralen Notaufnahme haben mich motiviert, es doch zu tun. Und was soll ich sagen: Ich habe diese Entscheidung keinen einzigen Tag bereut und meinen absoluten Traumjob gefunden. Ich würde es immer wieder tun und kann jedem nur raten: Traut Euch etwas zu und seid motiviert Neues zu lernen“, erklärt sie lächelnd.

Maren Bauer hat nach dem Wechsel an das Klinikum schon nach kurzer Zeit die Stationsleitung des Fachbereiches Gefäßchirurgie übernommen. Dann kam die Pandemie und sie leitete die erste Corona-Station im Helios Klinikum Pforzheim – bis gestern. Aufgrund der sinkenden coronainfizierten Patienten wurde die Station  wieder in eine normale Station umgewandelt. Maren und ihr Team sind nun zuständig für den Fachbereich Unfallchirurgie. Wieder ein neuer Abschnitt in ihrem Traumjob, der ihr wieder die Möglichkeit bietet Neues zu lernen.

Das Klinikum der Goldstadt Pforzheim ist ein leistungsfähiges und modernes Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 500 Planbetten. Hinzu kommt eine Privatklinik mit 18 Planbetten. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Ruprecht- Karls-Universität Heidelberg verfügt das Helios Klinikum Pforzheim über 15 Kliniken, zwei medizinische Institute und ist mit hochmodernen medizinischen Geräten ausgestattet. Etwa 1.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass unsere Patientinnen und Patienten medizinisch kompetent und sorgfältig sowie nach dem aktuellen Stand der Medizin rund um die Uhr versorgt und betreut werden. Jährlich werden knapp 21.000 Patienten stationär und rund 55.000 ambulant versorgt. In der Klinik für Geburtshilfe erblicken pro Jahr knapp 1.600 Babys das Licht der Welt.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 125.000 Mitarbeitenden. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien und Lateinamerika und die Eugin-Gruppe mit einem globalen Netzwerk von Reproduktionskliniken. Mehr als 22 Millionen Patient:innen entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2021 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von rund 10,9 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, rund 130 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), sechs Präventionszentren und 17 arbeitsmedizinische Zentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,4 Millionen Patient:innen behandelt, davon 4,4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 75.000 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 6,7 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 56 Kliniken, davon sieben in Lateinamerika, 88 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 17 Millionen Patient:innen behandelt, davon 16,1 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 46.000 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 4 Milliarden Euro.

Das Netzwerk der Eugin-Gruppe umfasst 33 Kliniken und 39 weitere Standorte in zehn Ländern auf drei Kontinenten. Mit rund 1.600 Beschäftigten bietet das Unternehmen ein breites Spektrum modernster Dienstleistungen auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin an und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 133 Millionen Euro.

 

Helios gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

Pressekontakt:
Dr. Silke Bentner
Tel.: 07231/969-45678
E-Mail: silke.bentner@helios-gesundheit.de