Kampf gegen multiresistente Erreger
Helios bildet Experten im Umgang mit Antibiotika aus

Kampf gegen multiresistente Erreger

Berlin

Tuberkulose, Scharlach, Lungenentzündung – die Liste der durch Bakterien verursachten Infektionskrankheiten ist lang. Deren wirksame Behandlung mit Antibiotika schlägt jedoch aufgrund von Multiresistenzen immer häufiger fehl. Das Risiko, an einer solchen Krankheit zu versterben, steigt.

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass in den kommenden Jahren mehr Menschen an einer Infektion mit multiresistenten Erregern sterben werden als an Krebs [1]. Um dem entgegenzuwirken, bildet Helios an seinen 86 Kliniken ab sofort Antibiotika-Experten aus.

PD Dr. Irit Nachtigall bei der Händedesinfektion | Foto: Thomas Oberländer/Helios Kliniken

Multiresistente Erreger sind gegenüber einer Vielzahl von Antibiotika unempfindlich. Für die Medizin sind Multiresistenzen ein wachsendes Problem, das sich durch die falsche Anwendung von Antibiotika zusätzlich verschärft: Wird ein Antibiotikum beispielsweise zu niedrig dosiert oder zu lange verabreicht, können sich Resistenzen bilden. Die Bakterien „gewöhnen“ sich an das Antibiotikum. Dies führt dazu, dass sich entweder Resistenzen entwickeln oder Resistenzen untereinander weiter gegeben werden und dadurch die Erreger mit der Resistenz Überhand nehmen. Die Folgen sind erheblich, da Infektionen mit multiresistenten Erregern nicht mehr mit Antibiotika behandelt und im schlimmsten Fall nicht aufgehalten werden können.

Helios startet nun ein flächendeckendes Ausbildungsprogramm für seine Ärztinnen und Ärzte, um multiresistenten Erregern den Kampf anzusagen: Künftig wird für jede bettenführende Abteilung der 86 Kliniken ein Arzt zum Antibiotika-Berater ausgebildet. Insgesamt werden in den kommenden Jahren mehr als 600 Ärztinnen und Ärzte bei Helios geschult. Ziel ist, dass der Umgang mit Antibiotika in den Kliniken überprüft wird und die Ärztinnen und Ärzte für das Thema noch mehr sensibilisiert werden. Die ausgebildeten Antibiotika-Berater stehen ihren Kolleginnen und Kollegen bei den Visiten zur Seite und beraten bei der Verordnung von Antibiotika. Wenn der Berater selber an seine Grenzen stößt, so steht ihm Hilfe in Form von Antibiotic Stewardship (ABS) Experten oder Infektiologen zur Seite.

Prof. Dr. Andreas Meier-Hellmann, Helios Geschäftsführer Medizin | Foto: Thomas Oberländer/Helios Kliniken

„Wir möchten nicht auf mögliche Vorgaben und Beschlüsse des Gesetzgebers warten, sondern sofort starten und diese wichtige Ausbildung zur Pflicht für unsere Kliniken machen, um uns im Umgang mit Antibiotika weiter zu verbessern“, so Prof. Dr. Andreas Meier-Hellmann, Geschäftsführer Medizin bei Helios. Schon 2017 hatten sich bereits alle Mitarbeiter von Helios einer Online-Basisschulung zum richtigen Umgang mit Antibiotika unterzogen.

PD Dr. Irit Nachtigall und zwei Hygienefachschwestern | Foto: Thomas Oberländer/Helios Kliniken

Die Ausbildung zum Antibiotika-Berater beinhaltet einen einwöchigen Präsenzkurs. 2021 wird Helios die Ausbildung als „Blended Learning“ anbieten, bei dem die Teilnehmer eine Kombination aus einem dreitägigen Online-Seminar und einer zweitägigen Präsenz-Schulung erwartet, sodass sich die Ausbildung noch einfacher in den Klinikalltag der Ärztinnen und Ärzte integrieren lässt. Die Leitung des Schulungskonzeptes übernimmt Frau PD Dr. Irit Nachtigall, Regionalleiterin Krankenhaushygiene und Infektionsprävention bei Helios.

„Im zweiten Schritt richten wir 2020 in allen Kliniken Antibiotika-Reportings ein, über die die Kliniken ihre Antibiotika-Verbrauchszahlen melden. Kommt es an einem Standort zu einer ungewöhnlichen Häufung, besuchen wir die Kollegen für ein kollegiales Review vor Ort. In einigen Kliniken kann ein hoher Verbrauch zum Beispiel aus medizinischen Gründen vollkommen gerechtfertigt sein, in anderen eher nicht. Dies wollen wir künftig besser nachvollziehen können“, erklärt Prof. Meier-Hellmann.

Weitere Informationen und Interviews zum Thema Antibiotika können Sie in unserem Online-Magazin nachlesen.

 

[1] Weltgesundheitsorganisation Regionalbüro für Europa: www.euro.who.int/de/health-topics/disease-prevention/antimicrobial-resistance/antibiotic-resistance

PD Dr. Irit Nachtigall über die Ausbildung der Antibiotika-Berater

Bildmaterial und Pressemitteilung zum Download PDF: Helios Pressemitteilung Antibiotika-Berater
Bild: Irit_Nachtigal_amMikroskop1
Bild: Irit_Nachtigall_Handdesinfektion
Bild: Helios_GF_Prof_Meier_Hellmann
Bild: Irit_Nachtigall_zweiHygienefachschwestern

Bitte geben Sie bei Verwendung folgenden Fotocredt an:
Thomas Oberländer/Helios Kliniken