Fachklinik kooperiert mit Magdeburger Sportlernetzwerk
Pressemitteilung

Fachklinik kooperiert mit Magdeburger Sportlernetzwerk

Vogelsang-Gommern

Die Helios Fachklinik Vogelsang-Gommern ist jetzt offizieller Partner im Magdeburger Sportlernetzwerk SAMFORCITY. Klinikgeschäftsführer Thomas Schröder sowie Netzwerkinhaber Marius Adrian Sowislo unterzeichneten am 28. Mai 2015 eine entsprechende Kooperationsvereinbarung.

Das Netzwerk bietet seinen Mitgliedern, zu denen Spitzensportler und Vereine aus Magdeburg und Umgebung gehören, eine regionale Kooperationsplattform. Das Netzwerk will seinen Mitgliedern dabei helfen, optimale Bedingungen für die Ausübung ihres Sportes in der Region zu finden.

Mit Kälteanwendungen zu sportlichen Höchstleistungen

Die Helios Fachklinik Vogelsang-Gommern unterstützt seit vielen Jahren den Breiten- und des Spitzensport in Sachsen-Anhalt. Zahlreiche Athleten fanden hier nach trainings- oder wettkampfbedingten Verletzungen kompetente medizinische Hilfe zur Wiederherstellung ihrer Gesundheit und Leistungsfähigkeit.
 
Ärzte der Klinik für Orthopädie und Sporttraumatologie wirken als Mannschafts- bzw. Ringärzte, wie zum Beispiel Chefarzt Dr. med. Jörg Peter Woltersdorf für die Profiboxweltmeister Robert Stieglitz. Vorträge in lokalen Sportvereinen zum richtigen Verhalten bei Sportverletzungen runden das Engagement der Klinik für den Sport ab. Darüber hinaus nutzen Leichtathleten, Ruderer und auch die Fußballer häufig die Ganzkörperkältekammer der Klinik für Trainingszwecke und zur Muskelentspannung, so auch das Team des 1. FC Magdeburg vor den siegreichen Relegationsspielen um den Aufstieg in die 3. Liga gegen Kickers Offenbach.

Sportmedizinische Kompetenz unterstützt regionalen Breiten- und Spitzensport

Die Zusammenarbeit mit dem Breiten- und dem Spitzensport ist für die Helios Fachklinik Vogelsang-Gommern ein wichtiger Bestandteil ihrer sportmedizinischen Kompetenz. Wir wollen mit unseren medizinischen Angeboten für die Sportler in der Region da sein. Gleichzeitig unterstützen wir Vereine und einzelne Sportler und tragen so zu sportlichen Ausstrahlungskraft der Region bei.

Thomas Schröder, Klinikgeschäftsführer

Pressekontakt

Martin-Thomas Wachter

Abteilungsleiter PR/Marketing
Martin-Thomas Wachter

Telefon

(039200) 67-208

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 87 Kliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.