Ein Mehrwert für die Patienten - Serviceassistenten neu in der Zerbster Klinik

Ein Mehrwert für die Patienten - Serviceassistenten neu in der Zerbster Klinik

Zerbst/Anhalt

Am 2. Januar 2018 nahmen die ersten sieben Serviceassistenten in der Helios Klinik Zerbst/Anhalt ihren Dienst auf. Neben dem Patiententransport gehört auch die Speisen- und Getränkeversorgung zu den Aufgaben der Assistenten.

Rund 40.000 Patiententransporte stehen jedes Jahr in der Helios Klinik Zerbst/Anhalt an: Patienten werden zu Untersuchungen wie Röntgen oder Endoskopie begleitet, zum OP oder zu den Stationen gebracht. Dies wird künftig vom sogenannten Patientenbegleitdienst organisiert und in enger Abstimmung mit dem Pflegedienst durchgeführt. Insgesamt drei Serviceassistenten gehören zum Team und betreuen die Patienten auf ihren Wegen durch die Klinik. Dafür wurden sie speziell geschult, um auch bei der Begleitung der Patienten durch die Klinik im Notfall schnell und richtig handeln zu können.

Die vier neuen Serviceassistenten des Stationsservices hingegen kümmern sich um die Speisenversorgung für Patienten und hauswirtschaftliche Tätigkeiten. „Zu den täglichen Aufgaben zählen vor allem das Aufnehmen der Menüwünsche, das Verteilen der Speisen und Getränke sowie die Koordination des wirtschaftlichen Stationsbedarfes und deren Vorratshaltung“ erklärt Thilo Matthäus, Clusterleiter Speisenversorgung in Sachsen-Anhalt.

Aus den unterschiedlichsten Tätigkeitsbereichen wurden Mitarbeiter eingestellt, die vor allem kommunikativ, freundlich und flexibel sind. „Wir haben Mitarbeiter aus dem Handel, aus der Gastronomie aber auch aus der Pflege, die zu uns gekommen sind. Der Stationsbetrieb verlangt von allen zudem ein hohes Maß an Organisation und Belastbarkeit“, sagt Thilo Matthäus.

Klinikgeschäftsführer Georg Thiessen erklärt, warum die Investition in die Serviceassistenten so wichtig für Mitarbeiter und Patienten ist: „In erster Linie möchten wir den Pflegedienst entlasten, um auch in Zukunft einen hochwertige pflegerische Versorgung sicherstellen zu können. Pflegefremde Tätigkeiten werden daher ab sofort von unseren Serviceassistenten übernommen. Wir sehen schon jetzt, dass die Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern und die klaren Arbeitsabläufe zu einer Verbesserung in der Versorgung beitragen und der Pflege mehr Zeit für unsere Patienten gibt“.

Klinikkontakt

Georg Thiessen

Klinikgeschäftsführer
Georg Thiessen

E-Mail

Telefon

(03923) 739-220

Die Helios Klinik Zerbst/Anhalt verfügt in sechs Fachabteilungen über 200 Betten. 200 Mitarbeiter versorgen jährlich über 8.000 stationäre Patienten. Jährlich kommen in der Helios Klinik Zerbst/Anhalt über  200 Babys zur Welt.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. 15 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios.

In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 3,9 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 43 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden in Spanien über 9,7 Millionen Patienten behandelt, davon 9,4 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.
 
Helios und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt

Martin-Thomas Wachter

Senior Referent PR/Marketing
Martin-Thomas Wachter

E-Mail

Telefon

(03923) 739-219