Automatische Defibrillatoren zur Reanimation auf dem Klinikgelände

Automatische Defibrillatoren zur Reanimation auf dem Klinikgelände

Erfurt

Bei innerklinischen Notfällen richtig handeln

Ob beim Einsatz vor Ort oder im klinischen Umfeld, der AED Pro® Defibrillator ist sowohl für Basismaßnahmen als auch für professionnelle Maßnahmen der Wiederbelebung konzipiert. Während er den Laien mit Anleitungen unterstützt, bietet er dem professionellen Ersthelfer gleichzeitig auch erweiterte Funktionen.Die Real CPR Help® Technologie bietet Feedback in Echtzeit zur Tiefe und Frequenz der Thoraxkompressionen, um die Qualität der Wiederbelebung zu steigern. Die Technologie umfasst eine Anzeige der Kompressionstiefe und ein Metronom, um den Helfenden bei der Durchführung von den Leitlinien entsprechenden Kompressionen zu unterstützen.

Erweiterte Funktionen für ALS-Ersthelfer

Die See-Thru CPR® Technologie filtert auf dem EKG-Monitor das Kompressionsartefakt heraus, so dass Rettungshelfer:innen den zugrundeliegenden Herzrhythmus während der Wiederbelebung sehen können. In Kombination mit den optionalen Funktionen zur manuellen Übernahme des Geräts, ermöglicht die Technologie den Rettungshelfer:innen Unterbrechungen zu reduzieren, indem ein schockbarer Herzrhythmus identifiziert wird und die Behandlung sofort durchgeführt werden kann, anstatt auf den nächsten Analysezyklus zu warten.

 

Allgemeine Richtlinien

  • Der AED ist für JEDEN, auch ohne eine spezielle Einweisung, anwendbar.
  • Der AED Einsatz rettet Leben - Nutzen Sie ihn und retten Sie Leben!
  • Mit Hilfe der innerklinischen Rufnummer (4444) wird das Reanimationsteam innerhalb weniger Minuten am Einsatzort sein.
  • Der AED-Kasten verfügt über ein Alarmsystem als Diebstahlsicherung - Achten Sie auf die AEDs in Ihrem Arbeitsbereich und melden Sie das Fehlen der Medizintechnik.
  • Gleichzeitig macht dieses Alarmsignal auf Sie und den Patienten aufmerksam.
  • Achten Sie auf eine ununterbrochene Basiswiederbelebung in der Zeit, bis der AED bei Ihnen ist, und während der Vorbereitung des AED! Wechseln Sie sich alle 2 Minuten mit der Herzdruckmassage ab.
  • Nach dem Aufkleben der Pads (Abbildung rechts) und Anschalten des AEDs ertönen Sprechansagen über erforderliche Maßnahmen.
  • Unterbrechen Sie die Maßnahmen erst, wenn ein professioneller Helfer Sie anweist aufzuhören oder der Patient aufwacht und normal atmet.

Wichtige Hinweise zur Vorbereitung auf einen Notfall

  • Besuchen Sie regelmäßig den Reanimationsbasiskurs
  • Suchen Sie im Vorfeld die nächstmögliche AED-Anlaufstelle in Ihrem Arbeitsbereich
  • Nachfolgend ist ein Lageplan, welcher die AED-Anlaufstellen aufzeigt


Vorgehensweise

1) Prüfe auf Lebenszeichen

  • Reaktion auf Ansprechen und Anfassen?
  • Atmung normal?

2) Wenn keine Reaktion und keine normale Atmung erkennbar ist ...

3) Laut nach Hilfe rufen und Notruf 4444

4) Beginne Basis-Wiederbelebung 30:2

  • Herzdruckmassage (30)
  • Beatmung (2)

5) AED holen lassen, parallel Basisreanimation fortsetzen

6) Basiswiederbelebung fortsetzen

  • AED auspacken
  • Pads aufkleben
  • AED anschalten und Anweisungen geben