Über uns...

Über uns...

30 Jahre Rehazentrum Norderstedt - Die Erfolgsgeschichte von 1987 bis heute.

  1. 1987

    Das Rehazentrum Norderstedt ist ein ärztlich geleitetes ambulantes Rehazentrum und behandelt seit 1987 Patienten mit orthopädischen und unfallchirurgischen Erkrankungen nach ganzheitlichen speziellen individuellen Therapiekonzepten. Die damaligen Gesellschafter  Dr. med. Thomas WessinghageFelix Magath, der ehemalige HSV-Präsident Ernst Naumann sowie der ehemalige HSV-Arzt Dr. med. Friedrich Nottbohm gründeten das Rehazentrum Norderstedt mit der Idee, dass man Patienten genauso schnell wieder in das Berufsleben zurückbringen kann, wie Profi-Sportler auf das Spielfeld. Mit diesem neuen Rehabilitations-Konzept  sollte die Arbeitsunfähigkeit verkürzt, die Abschlusstherapiekosten gesenkt und drohende Berufsunfähigkeiten vermieden werden. Das Rehazentrum Norderstedt war das erste Therapie-Zentrum dieser Art in Norddeutschland.

    Vereinbarungen mit den gesetzlichen Krankenkassen über die Rehabilitation bestehen seit der Gründung des Rehazentrums Norderstedt. Seit 2013 ist der Versorgungsvertrag nach § 111 c SGB V für ambulante Rehabilitation, einschließlich Anschlussrehabilitation für die Indikationen Orthopädie und Neurologie geschlossen.

  2. 1988

    Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung erteilte 1988 die Zulassung zur Durchführung der Erweiterten ambulanten Physiotherapie (EAP) und sprach 2013 dem Rehazentrum Norderstedt die Beteiligung an der Arbeitsplatzbezogenen Muskuloskeletalen Rehabilitation (ABMR) aus.

    Durch diverse An- und Umbauten erweiterte sich das Rehazentrum Norderstedt in den letzten Jahren von ca. 1300 m² auf nunmehr ca. 1875 m² Fläche. Hierdurch wurden großzügige Therapieflächen, eine Patientenverpflegung sowie Lehrküche geschaffen. Die Räumlichkeiten sind auf zwei Etagen verteilt, barrierefrei zugängig und mit rollstuhlgerechtem Fahrstuhl erreichbar.

  3. 1997 - 2002

    Seit 1997 wird in einer angegliederten Praxis Physiotherapie angeboten. Hinzu kam 2002 die Praxis für Ergotherapie.

  4. 2002 - 2008

    Im Jahr 2002 erfolgte die Zulassung der Deutschen Rentenversicherungen Bund seit 2008 als Federführer, Nord und Knappschaft für die Indikation Orthopädie und im Jahr 2012 die Zulassung für die Indikation Neurologie. Des Weiteren wurden im Jahr 2014 die Zulassungen für MBOR – Indikation Orthopädie sowie für Präventionsmaßnahmen erteilt. Auch ist das Rehazentrum Norderstedt zur Durchführung von AHB-Maßnahmen sowie Nachsorgemaßnahmen berechtigt worden.

  5. 2010

    Die ärztliche Leitung obliegt in der Indikation Orthopädie seit dem Jahr 2010 Herrn Matthias Barop, Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Rehabilitationswesen, Physikalische Therapie und Balneologie.

  6. 2011

    Seit 2011 liegt die Geschäftsführung bei Herrn Swen Haupt.

  7. 2012

    Das Rehazentrum Norderstedt wurde 2004 von den Gesellschaftern in die Damp-Unternehmensgruppe veräußert und gehört seit der Übernahme 2012 zu der HELIOS Kliniken Gruppe.

    Die ambulante Rehabilitation Orthopädie im Rehazentrum Norderstedt erfüllt umfassend die Qualitätsanforderungen des Gütesiegels „Medizinische Rehabilitation in geprüfter Qualität“ (DIOcert GmbH) und damit die von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation festgelegten Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement-System. Die Zertifizierung erfolgte im Jahr 2012 und die Re-Zertifizierung Anfang 2015.