Fachabteilung für Parkinson-Krankheiten

Fachabteilung für Parkinson-Krankheiten

Die Helios Klinik Hagen-Ambrock hat sich mit ihrer Fachabteilung für Morbus Parkinson auf die Behandlung der häufigen neurologischen Erkrankung spezialisiert.

Morbus Parkinson ist gekennzeichnet durch den langsam fortschreitenden Verlust von Nervenzellen. Die Hauptsymptome sind Muskelstarre, verlangsamte Bewegungen, Muskelzittern (Tremor) und
Haltungsinstabilität. Auch das Sprechen und Schlucken sowie die psychische Befindlichkeit können betroffen sein. Die Erkrankung tritt hauptsächlich im höheren Alter auf. Obwohl eine Heilung bisher nicht möglich ist, gehört Morbus Parkinson heute zu den meist gut behandelbaren neurologischen Erkrankungen.

Unsere Klinik steht für ein speziell auf individuelle Bedürfnisse und Möglichkeiten ausgerichtetes Behandlungskonzept. Es umfasst ein breitgefächertes therapeutisches Angebot sowie eine nach aktuellem Standard erstellte medikamentöse Versorgung. Alle Stadien der Erkrankung und auch spezielle Syndrome werden behandelt. Geschultes pflegerisches, therapeutisches und ärztliches Personal steht dabei für hohe Qualitäts-Standards.

Unser therapeutisches Angebot

Unsere therapeutischen Abteilungen streben unter anderem das Erhalten bzw. Wiederherstellen und Harmonisieren zielgerichteter und koordinierter Bewegungsabläufe an. Hierzu dienen spezielle sensomotorische Behandlungen, auch mit handwerklichem Material, im Garten oder in der Übungsküche, musikunterstützte Bewegungstherapie und die kreativen Therapieangebote.

Bei Veränderungen des Sprechvermögens (Stimmkraft, Artikulation, Atmung etc.) kommen Sprach- und Musiktherapie zum Einsatz.

Kontakt

Dr. rer. nat. Inge Schmidt-Dabrock

Oberärztin
Dr. rer. nat. Inge Schmidt-Dabrock

E-Mail

Telefon

(02331) 974-30 22

Dr. Eva Dellinger-Sawer

Oberärztin
Dr. Eva Dellinger-Sawer

E-Mail

Telefon

02331/ 974 - 3020