Pressemitteilung

ENDO Rehazentrum feiert fünfjähriges Jubiläum - Vertrag mit den Kickern des FC St. Pauli verlängert

Hamburg

Das ENDO Rehazentrum feiert Jubiläum: Im April wurde es fünf Jahre alt. Seit der Eröffnung werden Patienten im Rehazentrum nach einer Operation, einem Unfall oder einer Erkrankung wieder fit gemacht. In diesem Zuge verlängerte die Helios ENDO-Klinik als offizieller medizinischer Partner der Profimannschaft des FC St. Pauli auch ihren Vertrag für die kommende Saison.

Aus ganz Deutschland kommen Patienten zur Rehabilitation nach Hamburg ins ENDO Rehazentrum. Behandelt werden Patienten mit Erkrankungen oder Verletzungsfolgen am Stütz- und Bewegungsapparat oder nach Operationen an den Gelenken, an der Wirbelsäule und den Bandscheiben. Menschen ohne Unfall oder Operation, die durch gezielte Therapie nachhaltig ihre Gesundheit verbessern möchten, können im Rehazentrum ebenfalls trainieren. Bereits im vierten Jahr des Bestehens wurde das ENDO Rehazentrum in die FOCUS-Liste der besten Rehakliniken Deutschlands aufgenommen.

Überdies besteht seit fünf Jahren eine Kooperation des ENDO Rehazentrums mit der Profimannschaft des FC St. Pauli. Die Juniorenmannschaften ab U16 des FC St. Pauli werden seit kurzem ebenfalls betreut. "Wir unterstützen die Leistungssportler mit einer optimalen Versorgung im Verletzungsfall, immer mit dem Ziel, durch kompetente medizinische Hilfe den sportlichen Einsatz zu sichern", so Johannes Reich, therapeutischer Leiter des ENDO Rehazentrum. "Die Spieler absolvieren hier ihre Reha bis zur Wiedereingliederung ins Mannschaftstraining."

St. Pauli-Sportchef Uwe Stöver ist ebenfalls sehr zufrieden mit den Bedingungen im ENDO Rehazentrum: "Die Partnerschaft wird auf allen Ebenen gelebt. Unsere Spieler werden hier bei ihren Rehamaßnahmen optimal betreut. Zudem sind die Geräte auf dem neuesten Stand und die Regenerationsmöglichkeiten perfekt."

Perfekt ist auch, dass die Mannschaftsärzte Dr. Volker Carrero und Dr. Sebastian Schneider aus dem MVZ der ENDO-Klinik kommen und sich um die Betreuung der Sportler kümmern. "Durch diesen räumlich engen Kontakt ist eine optimale Kommunikation zwischen Physiotherapeuten, Mannschaftsärzten und Mannschaftsphysiotherapeuten möglich", so ENDO-Klinik-Geschäftsführer Philip Wettengel.

Nicht nur die Profis vom FC St. Pauli, sondern alle Patienten werden übrigens ausschließlich von Fachpersonal wie Diplom-Sportwissenschaftlern, Physiotherapeuten, Fachärzten, Sport- und Gymnastiklehrern oder Masseuren betreut.