Liebe Patienten/-innen!

Aufgrund der aktuellen Entwicklung des Corona Virus ist ein umsichtiges Handeln von uns allen gefordert und wir möchten Sie bitten, folgende Hinweise zu beachten und gegebenenfalls nicht in unserer Einrichtung zu erscheinen.

1. Wenn Sie in den letzten 2 Wochen in einem Risikogebiet waren.

Ägypten: ganzes Land
Deutschland: Kreis Heinsberg
Frankreich: Île-de-France und Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)
Iran: ganzes Land
Italien: ganzes Land
Österreich: ganzes Land
Schweiz: Kantone Tessin, Waadt und Genf
Spanien: Regionen Madrid, Navarra, La Rioja und Paìs Vasco
Südkorea: Daegue und die Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
USA: Bundesstaaten Kalifornien, Washington, New York und New Jersey

2. Kontakt zu einem Erkrankten gehabt haben und selbst Symptome aufweisen.

Gerne sind wir telefonisch 040/3197-1040 und per Mail Info.RZHE@helios-gesundheit.de für Sie da, um Ihre Fragen zu beantworten.

Für weitere Informationen zur Corona- Virus- Infektion möchten wir Sie auf die Seiten des Robert- Koch- Instituts verweisen:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr ENDO Rehazentrum

Pressemitteilung

ENDO Rehazentrum betreut eSports-Athleten

Hamburg

Im eSports und in der Gaming-Community ist das Team mousesports längst ein Begriff. Mit über 32 Titeln ist mousesports deutscher Rekordmeister und zählt weltweit zu den erfolgreichsten eSports-Organisationen überhaupt. Betreut werden sie ab sofort von den Physiotherapeuten des ENDO Rehazentrums.

Das wird spannend: Das ENDO-Rehazentrums kooperiert mit dem deutschen Rekordmeister mousesports-Team. Die Therapeuten werden die Spieler während ihrer Trainingslager, auch Bootcamps genannt, und bei wichtigen Events vor Ort physiotherapeutisch betreuen. Außerdem gilt es, individuelle Trainingspläne zur Prävention von Überlastungsproblemen und zur Steigerung der Kondition der Athleten zu erstellen.

Für das ENDO-Rehazentrum ist dies eine spannende neue Aufgabe in einer stetig wachsenden Sportart. "Wir hoffen, dass wir mit unserer Arbeit einen Beitrag leisten können, die Organisation noch besser zu machen und den Spielern eine bestmögliche Voraussetzung zu geben, um erfolgreich spielen zu können", so Johannes Reich, Therapeutischer Leiter des ENDO Rehazentrums.