Heilmittel / Rezepte

Grundsätzlich hat jeder Versicherte einer gesetzlichen Krankenkasse Anspruch auf Versorgung mit Heilmitteln - sofern dies medizinisch notwendig ist. Unter Heilmittel werden beispielsweise Maßnahmen aus dem Leistungsspektrum der Krankengymnastik und der physikalischen Therapie verstanden.

Verordnung

Haben Sie von Ihrem Arzt eine Verordnung außerhalb des Regelfalls erhalten? In diesem Fall benötigen Sie  bei einigen gesetzlichen Krankenkassen eine vorherige Genehmigung. Wir informieren Sie gern, ob Sie Ihr Rezept zunächst genehmigen lassen müssen.

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass Verordnungen Ihrer gesetzlichen Krankenkasse innerhalb von 14 Tagen nach Ausstellungsdatum begonnen werden müssen.

Unser hochqualifiziertes Therapeutenteam bietet:

Bei den gesetzlichen Krankenkassen sind pro Verordnung zehn Euro Rezeptgebühr sowie zehn Prozent der Gesamtbehandlungskosten zu entrichten. So entsteht zum Beispiel für sechs Behandlungen in der Krankengymnastik je nach Krankenkasse ein Eigenanteil von ca. 18,50 Euro. Der Eigenanteil ist am ersten Behandlungstag zu zahlen.

Bei den Kostenträgern der Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungsträger fällt kein Eigenanteil an.

Die Übernahme der Kosten bei Privatrezepten ist abhängig von Ihrer jeweiligen Krankenversicherung.

Falls Sie Ihren Termin verschieben oder absagen möchten, bitten wir Sie, dies mindestens 24 Stunden im Voraus zu tun. So haben wir noch ausreichend Zeit umzuplanen und diesen Termin einem anderen Patienten anzubieten.

Für Absagen, die uns kurzfristiger als 24 Stunden erreichen, müssen wir Ihnen leider eine Aufwandspauschale in Rechnung stellen.