Pressemitteilung

Esport für Senioren: ENDO Rehazentrum schließt Kooperation mit Home United und bietet Golden Gaming im „Hamburger Ding“ an

Hamburg

Das ENDO Rehazentrum Hamburg schließt eine Kooperation mit dem Hamburger Immobilien- und Projektentwickler Home United und lädt ab August 2021 zum Golden Gaming in den United Cyber Space im „Hamburger Ding“ ein. Das kostenlose Angebot am Nobistor auf St. Pauli richtet sich an alle Seniorinnen und Senioren.

Das ENDO Rehazentrum hat bereits positive Erfahrungen mit der therapeutischen Betreuung von Esportlern gesammelt und bietet Golden Gaming nun als Freizeitangebot ihren stationären und ambulanten Reha-Patienten an. Geplant ist, Sport am PC als festen Bestandteil in die Reha-Maßnahmen aufzunehmen. Der United Cyber Space im Cross Community Space „Hamburger Ding“ steht den Seniorinnen und Senioren täglich für jeweils zwei Stunden zur Verfügung, sie werden dort in Gruppen bis zu 20 Teilnehmern spielen.

„Esport ergänzt unsere Therapie sinnvoll, indem es Behandlungslücken im Bereich des Trainings für das Gehirn schließt und sich für die Seniorinnen und Senioren zudem ein neues Feld der heutigen Zeit eröffnet“, sagt Johannes Reich, therapeutischer Leiter des ENDO Rehazentrums. „Deshalb ist es toll, dass wir mit Home United und dem United Cyber Space einen perfekten Partner gefunden haben.“

Tomislav Karajica freut sich auf die Zusammenarbeit und sieht Parallelen: „Ebenso wie das ENDO Rehazentrum verfügt auch Home United über ein dynamisches, flexibles und fachlich kompetentes Team, das alles dafür tun wird, um die Patientinnen und Patienten durch die Teilnahme am Golden Gaming im United Cyber Space bei ihrer Therapie zu unterstützen“, so der Gründer und Geschäftsführer von Home United, der die Idee für den Cross Community Space Hamburger Ding hatte, das Gebäude konzipiert hat und betreibt.

„Gaming kennt keine Altersgrenzen. Alle Menschen, ob jünger oder älter, haben Spaß an Neuem und sehen es als spannend an, immer wieder Herausforderungen zu meistern. Wir freuen uns sehr auf die Kooperation mit dem ENDO Rehazentrum und können es kaum erwarten, unsere Gäste durch die Esport-Welt zu begleiten“, sagt Sebastian Lampe, der den United Cyber Space im Hamburger Ding leitet. Bald wird generationsübergreifend gezockt. Darüber hinaus ist in Planung, Golden Gaming als Forschungs-Hub für Demenz und Inhibition zu nutzen. Internationale Studien belegen, dass sogenannte „Serious Games“ nicht nur für Unterhaltung sorgen, sondern auch einen medizinischen Vorteil haben. Daher werden Spiele entwickelt, die zum Beispiel in der Alzheimer-Therapie eingesetzt werden und einen präventiven Effekt aufweisen.