Ambulante psychosomatische Reha in der Helios Klinik Bergisch-Land

Ein umfassendes Therapiekonzept in Wohnortnähe: Hier haben Sie die Möglichkeit tagsüber an Therapien teilzunehmen. Abends, an den Wochenenden und an Feiertagen können Sie nach Hause zu Ihrer Familie und am Alltag teilhaben. Dazu steht Ihnen bei uns ein Team aus Fachärzten und Therapeuten zur Seite.

Ihre Ansprechpartnerin in der Psychosomatik

Bild Therapiegruppe Psychosomatik

Unter der Woche absolvieren Sie Ihre Reha und arbeiten an Ihren Belastungen. Abends und an den Wochenenden können Sie das Erlernte in Ihren Alltag einbauen und versuchen umzusetzen.

Das Angebot für eine ambulante psychosomatische Rehabilitation kann bei den nachfolgend aufgelisteten Diagnosen in Anspruch genommen werden.

  • Depressionen
  • Belastungs- und Anpassungsstörungen
  • Angststörungen
  • Somatoforme Störungen (chronische Schmerzstörungen)
  • Essstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Burn out

Andere psychische Erkrankungen nach individueller Absprache.

Bild Kunsttherapie

Unser Reha-Team stellt für Sie einen individuellen Therapieplan zur Erlangung Ihrer persönlichen Reha-Ziele zusammen. Die Therapieauswahl erfolgt in Absprache mit dem Arzt und in Zusammenarbeit mit dem gesamten Rehabilitationsteam.

Ziel der rehabilitativen Versorgung im Sinne der Nachhaltigkeit ist auch, durch Patientenschulung und Stärkung von gesundheitsfördernden Ressourcen eine Lebensstiländerung zu erreichen: Weg von ausschließlicher Konzentration auf krankheitsauflösende Faktoren, hin zum Blick auf Gesundheitsförderndes.

Unser Therapieangebot auf einen Blick

Ärztliche Behandlung Psychotherapie

  • Einzel- und Gruppentherapie
  • bei Bedarf Angehörigengespräche

Begleitung und Betreuung durch das Krankenpflegepersonal

Arbeitsdiagnostik und –Therapie

Unsere Therapien:

  • Ergotherapie
  • Physiotherapie
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Musik- und Tanztherapie
  • Entspannungsverfahren
  • Stressbewältigungstraining

Außerdem:

  • Ernährungsberatung
  • Sozialberatung
  • Medizinische Vorträge zu einzelnen Erkrankungen
Bild Patientengespräch in der Psychosomatik

Nach der Reha haben Sie die Möglichkeit, eine Intensivierte Reha-Nachsorge anzuschließen. IRENA, die Intensivierte REha NAchsorge , soll Sie dabei unterstützen, die Erfahrungen, die Sie während einer psychosomatischen Reha-Maßnahme gemacht haben, in Ihrem Alltag umzusetzen.

Das Angebot bietet sich an, um einen guten Übergang aus dem Klinikaufenthalt in die alltäglichen Situationen zu ermöglichen. Probleme, die Ihnen auf dem weiteren Weg begegnen, können in diesen Sitzungen besprochen und bearbeitet werden. IRENA findet einmal wöchentlich in einer Gruppengröße von maximal zehn Teilnehmern statt. Es werden 26 Termine angeboten, die jeweils einen Umfang von anderthalb Stunden haben. Die Maßnahme muss innerhalb eines Jahres nach Entlassung aus der Rehabilitation abgeschlossen sein. Die Kosten werden von der Rentenversicherung getragen.